Anleitung Winterkissen

Nachdem ich mit einer Weihnachtsdecke begonnen habe und Euch schon eine Anleitung für ein Handytäschchen nach der C2C (Corner to Corner-Methode) gezeigt habe, habe ich mich nun zum ersten Mal an ein winterliches Kissen herangewagt. Eine super Erklärung (auf Englisch) für die C2C-Methode findet Ihr bei „The Crochet Crowd“ (klick hier).

Kissen_Noel_1_schautmal_de

Mit Hilfe eines Pixel-Graphen wird ruck zuck von Ecke zu Ecke ein Muster gehäkelt. Die Vorlage „NOEL“für die Vorderseite habe ich bei „Repeat Crafter me“ (klick hier) entdeckt. Die „Schneewolke im Wind“ auf der Rückseite ist meine eigene Kreation. Ich habe sie einfach als Pixelgraph aufgemalt (siehe unten).

Kissen_Noel_2_schautmal_de

Anleitung Winterkissen

Maße: ca. 42x42cm, Schwierigkeitsgrad: leicht, Aufwand: ca. 8h

Ich habe Baumwolle der Stärke 5 in Schwarz, Weiß und Grau und Häkelnadeln der Stärke 4,5 und 4 verwendet. Für jede Seite habe ich ca. 4 Knäuel a 50g gebraucht. Also schon nicht wenig. 😉
Im Innern steckt ein Füllkissen mit den Maßen 40x40cm.

Zuerst mit der C2C (Ecke zu Ecke)-Methode zwei Quadrate gehäkelt. Statt der üblichen Stäbchen habe ich halbe Stäbchen(!) gehäkelt, damit das Kissen etwas fester wird. Ihr braucht deshalb statt der 3 LM nur 2LM und bei der Zunahme, also bei jeder neuen Reihe, statt der 6LM nur 5LM.
Begonnen wird beim Pixel rechts unten in der Skizze. Ihr häkelt ein Quadrat mit einer Breite und Höhe von je 25 „Kästchen“. In der Skizze könnt Ihr sehen, an welchen Stellen ich die Farbe gewechselt habe. Die blau umrandeten Kästchen entsprechen Weiß, der Rest ist Grau.

Kissen_Noel_Anleitung_1_schautmal_de
Die Vorlage für den Schriftzug „Noel“ findet Ihr hier: klick. Die beiden Quadrate werden direkt im Anschluss jeweils mit einer Runde fester Maschen umhäkelt. In die Ecken habe ich dabei jeweils 1FM+2LM+1FM gehäkelt.

Kissen_Noel_Anleitung_2_schautmal_de

Damit das Kissen an Tiefe gewinnt, habe ich anschließend mit Nadel 4 (also etwas feiner) um jedes Quadrat eine Runde Stäbchen gehäkelt. Dabei habe ich in die Ecken je 3 Stäbchen gehäkelt.

Kissen_Noel_Anleitung_3_schautmal_de

Anschließend habe ich die Seiten mit Rechts aufeinander gelegt (auf dem Foto zur besseren Ansicht nebeneinader) und an 3 Seiten zusammengenäht, indem ich den Faden bei beiden Stücken nur durch das jeweils oben liegende Maschenglied gefädelt habe. Dann alles auf die richtige Seite stülpen, Füllkissen reinwurschteln und auf dieselbe Weise  die Öffnung zunähen.

Fertig ist ein gemütliches Winterkissen zum Kuscheln und Träumen!

 

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf meine Seite. Bitte verkauft weder diese Anleitung noch Teile davon.

DIY Partydeko

Im April habe ich Euch gezeigt, wie ich meinen Osterstrauch mit selbstgebastelten Papieranhängern geschmückt habe.

Und weil diese Technik (meine Anleitung findest Du hier) immer noch Spaß macht, lässt sich damit blitzschnell eine kleine Partydeko zaubern.

Papiervoegel_schautmal_de_4

Mit Pieksern für Käsespieße oder Oliven, großen Wimpeln, die beschriftet als kulinarischer Führer dienen und verzierten Strohhalmen.

Papiervoegel_schautmal_de_3

Natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, eine alte Konservendose zu bekleben. Wenn schon, denn schon! 😉
Papiervoegel_schautmal_de_5

Ideal für eine „Sommer-Auslauf-Party“ oder zum Dosenwerfen auf dem nächsten Kindergeburtstag.

Liebe Grüße auch zum Creadienstag – mal einmal nichts Gehäkeltes von schautmal.de! 😉

Anleitung Igelkette

Igelkette_schautmal_de_1

Diese kleine Igelkette ist eine schnell-gemachte Herbstdeko. Ich habe sie aus meinen Resten vom Sommer-Baumwollgarn gehäkelt.

Igelkette_schautmal_de_2

Auch als Kinderwagenkette ist sie einsetzbar. Achtet aber bitte darauf, dass sie (wegen der Schnur) nicht in die Hände der Kleinen gerät. Sie ist nur zum Bestaunen gedacht. 😉

Igelkette_schautmal_de_3

Ein einzelner Igel an der Tür oder in einem Kranz ist ein dezenter Hingucker.

Und so häkelt Ihr Igel und Kugeln, viel Spaß:

Anleitung Igelkette

Länge eines Igels: ca. 6cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 3h

Ich habe 100% konditionierte Baumwolle (100m/50g) der Nadelstärke 4-4,5 Grau und eine Kontrastfarbe (Hellblau bzw. Hellbraun bzw. Apricot)verwenden. Eine Häkelnadel der Stärke 3,5, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Es wird in Reihen (R.) gehäkelt. Nach jeder Reihe wird eine Wendeluftmasche gehäkelt und die Arbeit gewendet!

Für den Kopf mit der Kontrastfarbe 2LM anschlagen.
1.R.: In die zweite Masche von der Nadel 2FM häkeln. (2)
2.R.: Die erste Masche verdoppeln. (3)
3.R.: Die letzte Masche verdoppeln. (4)
4.R.: Die erste Masche verdoppeln. (5)
5.R.: Die letzte Masche verdoppeln. (6)
Für den Körper zu Grau wechseln und weiterhäkeln:
6.R.: Die erste Masche verdoppeln. (7)
7.R.: Die letzte Masche verdoppeln. (8)
8.+9.R.: In jede Masche 1FM. (8)
10.R.: Die erste Masche verdoppeln. (9)
11.R.: Die letzte Masche verdoppeln.(10)
12.+13.R.: In jede Masche 1FM. (10)
14.R.: Die erste Masche überspringen (also unbehäkelt lassen). (9)
15.R.: Die letzten beiden Maschen zusammenhäkeln.(8)
16.R.: In jede Masche 1FM. (8)
17.R.: Die letzten beiden Maschen zusammenhäkeln. (7)
18.R.: Die erste Masche überspringen und die letzten beiden Maschen zusammenhäkeln. (5)
19.R.: Die erste Masche überspringen und die letzten beiden Maschen zusammenhäkeln. (3)

Den Faden abschneiden.

Die Reihen 1 bis 19 wiederholen. Dieses Mal den Faden lang abschneiden.
Die beiden Igel aufeinanderlegen und rundherum mit dem Faden zusammennähen. Kurz vor dem Schließen mit Füllwatte füllen. Den Faden vernähen.

Für die Ohren mit Grau einen Fadenring mit 4FM häkeln. Diesen nicht (!) mit einer KM schließen, sondern den Faden lang abschneiden, die erste und die letzte FM zusammennähen und das Ohr ungefähr in Höhe von Reihe 5 annähen. Für ein zweites Ohr wiederholen.

Mit Schwarz eine Schnauze und Augen aufsticken.

Für die kleine Kugel einen FR mit 6FM anschlingen und in Spiralrunden häkeln. Jede Masche verdoppeln (12FM). Nun zwei Runden in jede Masche 1FM häkeln (12FM). Mit Füllwatte füllen. Je zwei Maschen zusammenhäkeln (6FM). Den Faden abschneiden, durch die übrigen 6 Maschen fädeln, festziehen und vernähen.

Ich habe 3 Igel und 3 Kugeln gehäkelt und diese auf ein Stück Bindfaden aufgefädelt.

Fertig ist eine nicht-stachelige Deko für den Herbst oder die Kleinen!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Igel sind zum Verkauf bestimmt.

Anleitung Tiger

Straekeltiger_schautmal_de_5Ihr erinnert Euch sicher noch an den kleinen Waldbär – halb geknookt, halb gehäkelt. Eigentlich hatte ich nicht so schnell vor, die Knookingnadel (meine Häkelnadel mit Loch und Hilfsfaden) so schnell wieder in die Hand zu nehmen….. Aber man wird schneller süchtig, als man denkt. Und hier seht Ihr das Resultat:

Straekeltiger_schautmal_de_2

Straekeltiger_schautmal_de_7

Und so hab‘ ich’s gemacht:

Anleitung Sträkeltiger

Höhe sitzend: ca. 16cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 4 Stunden

Ich habe mit Sträkelnadel 4, Häkelnadel 4 und Baumwolle der Stärke 4 und 5 in Dunkelbraun, Ockergelb und einen Rest Natur, Schwarz und Weiß gehäkelt. Außerdem braucht Ihr Füllwatte, zwei Sicherheitsaugen der Größe 6mm, ein Stückchen schwarzen Filz, eine spitze und eine stumpfe Nähnadel.

Für Körper und Kopf mit der Sträkelnadel 4 und Dunkelbraun 42 Luftmaschen anschlagen. 41 Maschen aufnehmen. (42)
Nun ca. 30 Reihen kraus (verkehrt) sträkeln. Im Wechsel immer 2 braune und 2 gelbe Reihen.
In der 31. Reihe (rechte Seite) mit Gelb noch eine Reihe glatt rechts sträkeln. Den braunen Faden lang abschneiden.
Nun immer abwechselnd eine Reihe glatt links und eine Reihe glatt rechts mit Gelb sträkeln. (Ungefähr bis Reihe 45 oder bis die gewünschte Höhe erreicht ist.)
Mit Kettmaschen abmaschen und lange Fäden zum Vernähen lassen.
In Höhe der 41. und 42. braunen Reihe zwei Sicherheitsaugen mittig platzieren.
Das Sträkelstück mit links aufeinanderlegen und an der Seite und oben mit Kettmaschen in der entsprechenden Farbe mit Nadel 4 zusammenhäkeln oder zusammennähen. Den Körper auf rechts stülpen, leicht mit Füllwatte füllen und unten mit der stumpfen Nähnadel zusammennähen.

Straekeltiger_schautmal_de_1

Für das Ohr mit Häkelnadel 4 und Gelb wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede 4. Masche verdoppeln. (15FM)
4.Rd.: Jede 5. Masche verdoppeln. (18FM)
5.+6.Rd.: In jede Masche 1FM. (18FM)
7.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (15FM)
Das Ohr flach zusammendrücken und aneinandernähen. Oben seitlich an den Kopf nähen. Ein zweites Ohr häkeln und annähen.

Für das Bein mit Häkelnadel 4 und Natur wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (18FM)
Zu Gelb wechseln.
4.+5.Rd.: In jede Masche 1FM. (18FM)
6.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
7.Rd.: In jede Masche 1FM. (12FM)
Mit Füllwatte füllen.
8.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (9FM)
Ab jetzt immer im Wechsel 2 Runden mit Braun und 2 Runden mit Gelb häkeln:
9.-16.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (9FM)
Den Faden lang abschneiden und das Bein unter dem Körper annähen. Noch ein zweites Bein fertigen.

Für den Arm mit Häkelnadel 4 und Natur wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
Zu Gelb wechseln.
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (18FM)
4.+5.Rd.: In jede Masche 1FM. (18FM)
6.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
Mit Füllwatte füllen.
7.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (9FM)
Nun zu Braun wechseln und immer abwechselnd 2 Runden mit Braun und 2 Runden mit Gelb häkeln.
8.-15.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (9FM)
Den Faden lang abschneiden und den Arm seitlich am Körper annähen. Noch einen zweiten Arm fertigen.

Für den Schwanz mit Braun 2LM anschlagen und in Spiralrunden häkeln.
1.Rd.: In die 2. Masche von der Nadel 3FM.
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (6FM)
3.-6.Rd.: In jede Masche 1FM. (6FM)
Zu Gelb wechseln und ab ab jetzt immer im Wechsel 2 Runden mit Gelb und 2 Runden mit Braun häkeln:
7.-24.Rd.: In jede Masche 1FM. (6FM)
Den Faden lang abschneiden und den Schwanz mittig hinten annähen.

Für die Schnauze mit Weiß einen Fadenring mit 6FM anschlagen und mit einer Kettmasche in die erste FM schließen. Den Faden abschneiden. Mit Weiß einen zweiten Fadenring mit 6 FM anschlingen und mit einer KM schließen. Die nächsten 5 Maschen verdoppeln und nun an dem ersten FR weiterhäkeln und dort auch 5FM verdoppeln. In die letzte übrige Masche noch eine FM und mit einer KM in die freie Masche des anderen Kreises schließen. Den Faden zum Annähen lang abschneiden.

Aus schwarzem Filz ein Oval ausschneiden. Die weiße Schnauze und das Filzstück mittig auf den Kopf nähen. Mit Schwarz einen Mund und mit Weiß Barthaare aufsticken.

Fertig ist ein kleiner Sträkeltiger!

Er lebt bei uns etwas gefährlich…

Straekeltiger_schautmal_de_4

Aber abends liest er uns trotz Kopfstand manchmal eine Geschichte vor!

Straekeltiger_schautmal_de_3

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch der fertige Tiger ist zum Verkauf bestimmt.

Anleitung Mütze Schneeflocke

Oh wie ich mich freue, wenn ich diesen Winter das erste Mal „Es schneeeeeit!“ rufen kann. Und diesmal werde ich vorbereitet sein. Mit meiner „Es-fällt-der-erste-Schnee-Mütze“!

Muetze_Schneeflocke_schautmal_de (1)

Wie Ihr bestimmt schon bemerkt habt, bin ich eigentlich kein Polyacryl-Fan. Aber mit dieser dicken Wolle geht das Häkeln unglaublich leicht und schnell von der Hand. Noch dazu bekommt jede Frostbeule unter diesen Klappen warme Ohren. 🙂

Und so seid auch Ihr bereit für den ersten Schneeeinbruch:

Anleitung Erster-Schnee-Mütze

Maße: für Frauen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 2h

Ich habe diesmal 100% Polyacryl der Nadelstärke 7-9 in Schwarz (100g, 80m) und Weiß (50g, 40m) verwendet. Eine Häkelnadel der Stärke 6, eine Schere, eine stumpfe Nähnadel und zur Zierde einen Holzknopf.

Die Mütze wird zunächst mit ganzen Stäbchen in Runden gehäkelt. Zu Beginn jeder Runde werden 2LM angeschlagen. Diese ersetzen nicht (!) das erste Stäbchen, sondern werden zusätzlich gemacht. Geschlossen wird die Runde mit einer Kettmasche in das erste halbe Stäbchen der Runde. Ich habe die Kettmasche schon in der Farbe der nächsten Runde gemacht, damit der Farbwechsel nicht so sehr auffällt.

1.Rd.: Mit Schwarz einen Fadenring anschlagen, 2LM und 9Stb hineinhäkeln. Mit einer Kettmasche in das 1. Stb schließen. (9)
2.Rd.: Jedes Stb verdoppeln. (18)
3.Rd.: Jedes 2. Stb verdoppeln. (27)
4.Rd.: Jedes 3. Stb verdoppeln. (36)
5.Rd.: Jedes 4. Stb verdoppeln. (45)
6.Rd.: 2Stb, das nächste Stb verdoppeln, 2Stb. Wiederholen bis zum Rundenende. (54)
7.Rd.: Jedes 6. Stb verdoppeln. (63)
8.-11.Rd.: In jede Masche 1Stb. (63)
12.Rd.: In jede Masche 1 halbes (!) Stäbchen. (63)
Zu Weiß wechseln:
13.+14.Rd.: Zum Wenden jetzt nur noch 1LM anschlagen und in jede Masche 1FM häkeln. Mit einer KM in die 1. FM schließen.

Muetze_Schneeflocke_schautmal_de (2)
Direkt im Anschluss an Runde 14 die erste Ohrenklappe mit festen Maschen anhäkeln:
1.R.: 13FM häkeln und ab jetzt in Reihen häkeln. Jede Reihe mit einer WLM abschließen und wenden. (13FM)
2.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (11FM)
3.R.: In jede Masche 1FM. (11FM)
4.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (9FM)
5.R.: In jede Masche 1FM. (9FM)
6.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (7FM)
7.R.: In jede Masche 1FM. (7FM)
8.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (5FM)
9.R.: In jede Masche 1FM. (5FM)
10.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (3FM)
11.R.: In jede Masche 1FM. (3FM)
Nun an der Ohrenklappe hinunter 10FM heraushäkeln.

Direkt weiter am Rand entlang (dies wird die Vorderseiteder Mütze) 26FM (in die Runde 14) häkeln.

Für die zweite Ohrenklappe direkt im Anschluss weitere …
1.R.: … 13FM häkeln und ab jetzt in Reihen häkeln. Jede Reihe mit einer WLM abschließen und wenden. (13FM)
2.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (11FM)
3.R.: In jede Masche 1FM. (11FM)
4.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (9FM)
5.R.: In jede Masche 1FM. (9FM)
6.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (7FM)
7.R.: In jede Masche 1FM. (7FM)
8.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (5FM)
9.R.: In jede Masche 1FM. (5FM)
10.R.: Die erste und die letzte FM zusammenhäkeln. (3FM)
11.R.: In jede Masche 1FM. (3FM)
Nun an der Ohrenklappe hinunter 10FM heraushäkeln.
Nun auch an der Ohrenklappe hinunter 10FM heraushäkeln.

Direkt weiter am Rand entlang (dies wird die Hinterseite der Mütze) 12FM (in die Runde 14) häkeln und an der erste Ohrenklappe hinauf 10FM heraushäkeln.
Den Faden abschneiden und vernähen.
An der unbehäkelten Randseite der 2. Ohrenklappe unten (in Runde 14) einen neuen weißen Faden anschlingen und 10FM an der Ohrenklappe entlang hinaufhäkeln.

Den Faden abschneiden und vernähen.
Für die Schneeflocken habe ich mit Weiß je einen FR angeschlungen und unterschiedlich viele Maschen (4, 5, 6 oder auch mal 8) hineingehäkelt. Mit einer KM in die erste FM schließen, den Faden lang abschneiden und die Flocken nach Lust und Laune aufnähen.
Wer mag, näht noch einen Knopf, z.B. ein kleines Reh im Schneewald auf. 😉

Fertig ist eine warme Wintermütze!
Muetze_Schneeflocke_schautmal_de (3)
Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertige Mütze düfen verkauft werden.

Anleitung Stiefel-Girlande

Nach Eurem großen Interesse für die Anleitung der weihnachtlichen Handschuh-Girlande (klick hier) habe ich hier nun eine mit kleinen Stiefelchen für Euch.

Stiefelgirlande_schautmal_de_1

Meine Girlande besteht nur aus 6 kleinen Söckchen. Falls Ihr 24 Stück macht, ist sie natürlich auch super als Adventskalender für ganz ganz kleine Geschenke (wie z.B. Gutscheine) geeignet.

Stiefelgirlande_schautmal_de_2

Stiefelgirlande_schautmal_de_3

In Pastellfarben und mit anderen Stickereien versehen – z.B. Schleifchen, Schnuller oder Fläschchen – wird  sie zu einer schönen Girlande, um einen neuen Erdenbürger zu begrüßen.  – Am besten gefüllt mit ein paar Geldstücken für die erste Spardose! 😉

Stiefelgirlande_schautmal_de_4

Viel Spaß beim Nachmachen! Und so geht’s:

Anleitung Stiefel-Girlande

Höhe eines Stiefels: ca. 7cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand für einen Handschuh: ca. 30min.

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 5 in Rot, Weiß und Rosa verwendet. Zur Verzierung ein feines Garn in Rosa und ein Garn in Weiß-Silber-Metallic und einen kleinen Anhänger. Hier sind aber der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eine Häkelnadel der Stärke 4, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel. Zum Aufhängen ein weiß-rosa Kordel – gekauft oder selbstgedreht.

Es wird in Spiralrunden gehäkelt.

Mit der Farbe für den Stiefelfuß einen FR anschlingen und wie folgt häkeln:
1.Rd.: 6FM in den FR häkeln.
2.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (9FM)
3.Rd.: Jede 3.Masche verdoppeln. (12FM)
4.Rd.: In jede Masche 1FM. (12FM)
5.Rd.: Jede 4. Masche verdoppeln. (15FM)
6.Rd.: In jede Masche 1FM. (15FM)
Den Faden nicht abschneiden.

Stiefelgirlande_Anleitung_1_schautmal_de

Einen neuen Faden für die Ferse anschlingen, den alten Faden hängen lassen (siehe Foto 1) und direkt in Reihen (!) weiterhäkeln.
7.R.: 7FM, 1WLM, wenden.
8.R.: 7FM, 1WLM, wenden.
9.R.: 7FM (siehe Foto 2).
Nun die Fersen hinten zusammendrücken und mit 3KM zusammenhäkeln (siehe Foto 3 und 4, hier könnt Ihr natürlich auch den Faden abschneiden und die Ferse zusammennähen). Den Faden abschneiden und vernähen.

Stiefelgirlande_Anleitung_2_schautmal_de

10.Rd.: Nun den Faden des Stiefelfußes, den Ihr habt hängen lassen, wieder aufgreifen (siehe Foto 5) und um das komplette Häkelstück herum 15FM herausarbeiten (das sind ca. 7FM um die Ferse (siehe Foto 6) und 8FM um den Rest) und für den Stiefelschaft wieder in Spiralrunden häkeln.
11.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
12.Rd.: Jede 4. Masche verdoppeln. (15FM)
13.-15.Rd.: In jede Masche 1FM. (15FM)
Den Faden lang abschneiden, um ihn später oben hinten an der Ferse hinauszuführen (siehe Foto 7) Mit diesem Faden 14LM (oder mehr) für den Aufhänger anzuschlagen und mit einer KM in die Ausgangsstelle fixieren (siehe Foto 9).

Für den Sockenkragen in der Farbe der Ferse oben an einer Masche der Runde 15 anschlingen und 1KM häkeln (siehe Foto 7). Nun insgesamt 7Mal wie folgt häkeln: (2LM, 1FM in die 2. Masche von der Nadel, 1 Masche der Runde 15 überspringen (also unbehäkelt lassen), 1KM in die nächste Masche), siehe Foto 10. Den Faden abschneiden und vernähen.

Nach Herzenslust verzieren und an die Kordel knoten.

Fertig ist die Stiefel-Girlande!
Und ab damit zum Creadienstag!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf meine Seite. Bitte verkauft weder diese Anleitung noch die fertigen Stiefelchen.

Eulenbeutel

Es ist mir zu Ohren gekommen, dass es hier einige stille Leser gibt, die nicht ganz so viel für Eulen übrig haben. Und auf der anderen Seite gibt die absoluten Eulen-Fans. Es geht also darum, die Waage zu halten.

Eulentasche_Junge und Maedchen_schautmalde_1

Nach der kleinen Eulen-Pause, möchte ich Euch jetzt aber endlich diese kleinen Säckchen zeigen, die sich für allerhand Kleinzeug eignen.

Eulentasche_Junge_schautmalde_2

Zum Beispiel für Süßes, Murmeln oder Haarspangen. Hinten versehen mit einem Knopf.

Und wer keine Eulen mag, der nutzt die wunderbare (englische) Anleitung von One Dog Woof (klick hier), und macht vielleicht einfach ein anderes Tier daraus?! 😉

Eulentasche_Junge_schautmalde_1

Ich konnte jedenfalls – wie immer – nicht widerstehen und musste sie nachhäkeln. 😉

 

Anleitung Ehepaar Staub

Wohin mit all der Pompon-Wolle, die ich günstig ergattert habe?
Irgendwie hatte ich bisher nicht die richtige Idee oder es war zu kompliziert, sie zu verhäkeln. Oder war ich eher zu ungeduldig? *Räusper*

Wieso also nicht „einfach“ kleben!?
Herausgekommen sind diese beiden: Das EHEPAAR STAUB!

Ehepaar Staub_schautmal_de_1

Ein ganz besonderes Geschenk für Putzteufel oder auch PutzMUFFEL.
Mal gucken, wie lange sie bei uns stehen, bevor sie weggeputzt werden.

Ach so, keine Angst! Sie sind beide absolut nicht allergen. 😉

Ehepaar Staub_schautmal_de_2

Viel Spaß beim Nachmachen!
Und wer nicht häkeln kann, der schneidet Schleifchen und Schnurbart einfach aus Stoff aus!

Anleitung Ehepaar Staub

Höhe: ca. 7 und 8,5cm
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
Aufwand: ca. 30min

Ich habe Pompon-Wolle aus 100% Polyester der Stärke 3,5-4 in Hellbraun und Baumwoll-Reste in Rot, Natur und Schwarz der Nadelstärke 5 verwenden. Eine Häkelnadel der Stärke 4, eine Styroporkugel mit Durchmesser 6,5cm und eine mit 5cm, zwei kleine und zwei mittel-große Wackelaugen, Klebstoff, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Ehepaar Staub Anleitung schautmal.de

Zunächst die Styroporkugeln dick mit Kleber einschmieren und die Pomponwolle darum legen (siehe Fotos). Da sie abrutscht, ruhig kreuz und quer wickeln. Dabei nicht zu straff. Zwischendurch an einzelnen Stellen des Garns Kleber auftragen, damit das Ganze besser aneinander hält. So lange umwickeln, bis kein Styropor mehr zu sehen ist und Ihr die gewünschte Dicke erreicht habt.

Auf jede Kugel zwei Wackelaugen kleben.

Für das Schleifchen in Rot 6LM anschlingen und in Reihen häkeln. Dabei nach jeder Reihe eine WLM häkeln und die Arbeit wenden.
1.R.: In der 2. Masche von der Nadel beginnend je 1FM häkeln. (5FM)
2.R.: Die ersten und die letzen beiden Maschen zusammenhäkeln. (3FM)
3.R.: Alle 3 Maschen zusammenhäkeln. (1FM)
4.R.: 3FM in die eine Masche häkeln. (3FM)
5.R.: Die erste und die letzte Masche verdoppeln. (5FM)
6.R.: In jede Masche 1FM. (5FM)
Das Häkelstück mit KM umhäkeln, den Faden abschneiden und vernähen.
Die Schleife in der Mitte mit Natur umwickeln und den Faden mit der Nadel fixieren.
Die Schleife seitlich an den Kopf kleben.

Für den Schnurbart mit Schwarz 10LM anschlingen und in der 2. Masche von der Nadel beginnend wie folgt häkeln: 2KM, 2hSt, 1KM, 2hSt, 2KM. Den Faden abschneiden und vernähen.
Den Schnurbart fröhlich oder mürrisch (Ihr entscheidet wierum) ankleben.

Fertig ist das Ehepaar Staub!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf meine Seite.  Weder das Verkaufen dieser Anleitung, noch Teile davon, ist erlaubt.

Anleitung Pelle Pinguin

Na, wer kommt denn da daher gewaaatschelt?

Pelle_Pinguin_schautmal_de_1

Es ist Pelle! Pelle Pinguin.

Pelle_Pinguin_schautmal_de_3

Auch mit einem flauschigem Bauch  könnte ich ihn mir gut vorstellen. Also habt ruhig Mut, das Garn zu wechseln!

Und so hab ich’s gemacht:

Anleitung Pelle Pinguin

Höhe: ca. 10cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 2h

Ich habe 100% Baumwolle der Nadelstärke 5 in Schwarz, Weiß und Gelb verwenden. Eine Häkelnadel der Stärke 4, zwei schwarze Sicherheitsaugen der Größe 4mm, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Zunächst mit Schwarz Körper samt Kopf wie folgt in Spiralrunden häkeln.
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (18FM)
4.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (24FM)
5.Rd.: In jede Masche 1FM. (24FM)
6.Rd.: *1FM, die nächste Masche verdoppeln, 2FM*, von *bis* noch 5mal wiederholen (30FM)
7.Rd.: Jede 5. Masche verdoppeln. (36FM)
8.Rd.: In jede Masche 1FM. (36FM)
9.Rd.: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln. (32FM)
10.+11.Rd.: In jede Masche 1FM. (32FM)
12.Rd.: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln. (28FM)
13.+14.Rd.: In jede Masche 1FM. (28FM)
15.Rd.: Jede 6.und 7. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
16.+17.Rd.: In jede Masche 1FM. (24FM)
18.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
19.Rd.: In jede Masche 1FM. (20FM)
20.Rd.: Jede 9. und 10. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
21.Rd.: In jede Masche 1FM. (18FM)
Nun die Augenpatches (siehe unten) mit den Sicherheitsaugen darauf in Höhe der Runden 18 -20 befestigen. Falls Ihr die Augen aufstickt, könnt Ihr den Körper vorher natürlich zuende häkeln.
22.Rd.:: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
23.Rd.: In jede Masche 1FM. (12FM)
Fest mit Füllwatte füllen.
24.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden abschneiden und durch die übrigen 6 Maschen fädeln. Festziehen und vernähen.

Für die Augenpatches mit Weiß je einen FR anschlingen und 1LM und 5FM hineinhäkeln. Mit einer KM in die 1.FM schließen. Den Faden lang abschneiden und die Augenpatches annähen (s.o.).

Pelle_Pinguin_schautmal_de_2

Für den Bauch wird mit Weiß in Reihen gehäkelt. Nach jeder Reihe eine WLM anschlagen und die Arbeit wenden!
1.R.: 3LM anschlagen und in die 2. Masche von der Nadel beginnend je 1FM häkeln. (2FM)
2.R.: In jede Masche 1FM. (2FM)
3.R.: Jede Masche verdoppeln. (4FM)
4.R.: In jede Masche 1FM. (4FM)
5.R.: Die erste und die letzte Masche verdoppeln. (6FM)
6.Rd.: In jede Masche 1FM. (6FM)
7.Rd.: Die erste und die letzte Masche verdoppeln. (8FM)
8.-11.R.: In jede Masche 1FM.
Nun links herum, also an der rechten Kante des Häkelstücks entlang, bis zum Anfang der Reihe 11 das Häkelstück mit FM umhäkeln. Am Anfang der Reihe 11 angekommen noch eine Reihe wie folgt häkeln:
12.R.: Die erste und die letzte Masche zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden lang abschneiden und den Bauch auf den Körper nähen.

Für den Schnabel mit Gelb 4LM anschlagen und in die zweite Masche von der Nadel beginnend 1KM, 1FM, 1FM häkeln. Den Faden lang abschneiden und den Schnabel zwischen die Augen – und dabei etwas auf dem Bauch – annähen.

Für die Flügel mit Schwarz wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: 2LM anschlagen und in die 2. Masche von der Nadel 3FM häkeln. (3FM)
2.Rd.: In jede Masche 1FM. (3FM) (Da das bei meiner Nadelstärke sehr eng wurde, habe ich die Flügel einfach auf links gehäkelt.)
3.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (6FM)
4.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (9FM)
5.Rd.: In jede Masche 1FM.
Den Flügel flach zusammendrücken, unten zusammennähen und seitlich an den Körper nähen. Noch einen zweiten Flügel häkeln und an der anderen Seite annähen.

Für den Fuß mit Gelb 5LM anschlagen und wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: In der 2. Masche von der Nadel beginnend 4FM in die Luftmaschenkette häkeln. Die Arbeit leicht drehen und in die schmalen Seite 1FM häkeln. Nun an der gegenüberliegenden Seite der Luftmachenkette entlang 4FM häkeln. Die Arbeit wieder leicht drehen und in die schmale Seite 1FM häkeln. (10FM)
2.Rd.: Die 1., 4., 6. und 9. Masche verdoppeln. (12FM)
Für jeden Fuß braucht Ihr zwei (!) dieser Häkelstücke. Legt zwei Teile mit links aufeinander und näht sie am Rand zusammen. Diesen Fuß nun unter den Pinguin nähen, so dass er standfest ist.
Noch einen zweiten Fuß fertigen.

Fertig ist der kleine Pelle Pinguin!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf meine Seite.  Weder das Verkaufen dieser Anleitung, noch Teile davon, noch der Verkauf der fertigen Pinguine ist erlaubt.

Erinnert Ihr Euch noch an seinen großen Bruder Pepe, den ich Euch letztes Jahr hier (klick) gezeigt habe?

Pepe_Pinguin_schautmal_de

Anleitung Mrs. und Mr.

Die perfekte Harmonie.
Die perfekte Partnerschaft.
Die perfekte Symbiose.

Oder einfach nur: Totale Neugierde, ob ich es schaffe, zwei kleine Persönlichkeiten in einem und dann auch noch in einem Stück zu häkeln. Ohne Nähen und, egal wie man es dreht und wendet: Immer ist überall oben.

Darf ich vorstellen? Mrs. und Mr.!

Mrs_und_Mr_schautmal_de_1

Naürlich werde ich sie Euch niemals zusammen zeigen können. Obwohl? – Zumindest nie nebeneinander.

Guck guck!

Mrs_und_Mr_schautmal_de_2

Sie ist eine fröhliche kleinen Dame.

Mrs_und_Mr_schautmal_de_3

Und er ein betagter Herr.

Für immer ein Herz und eine Seele.

Mrs_und_Mr_schautmal_de_4

Und natürlich darf auch das obligatorische Familienfoto in ihrem Wohnzimmer nicht fehlen! (Der anonyme Künstler möchte nicht genannt werden. Öhm. ;))

Mrs_und_Mr_schautmal_de_5
Hier kommt meine einfache Anleitung mit Effekt für Euch. Vielleicht als Geschenk für den Liebsten zum Jahrestag? 😉

Anleitung Mrs und Mr

Länge: ca. 17cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 2h

Ich habe 100% Baumwolle der Nadelstärke 5 in Blau und einen Rest Weiß verwenden. Außerdem feineres Garn in Schwarz und einen Rest Alpaca-Wolle. Eine Häkelnadel der Stärke 4 und 3, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Es wird komplett in Spiralrunden gehäkelt.

Ladys first! Also beginnen wir mit Ihren Ohren.

Für das Ohr mit Weiß wie folgt häkeln:

1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Zu Blau wechseln und jede 2. Masche verdoppeln. (9FM)
3.+4.Rd.: In jede Masche 1FM. (9FM)
5.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (12FM)
6.-9.Rd.: In jede Masche 1FM. (12FM)
10.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (9FM)
11.Rd.: In jede Masche 1FM. (9FM)
Den Faden abschneiden.

Noch ein zweites Ohr wie oben beschrieben häkeln und diesmal den Faden nicht abschneiden. Die Ohren werden jetzt direkt miteinander vebunden und dann wird der Körper gehäkelt.
12.Rd.: Direkt im Anschluss an Runde 11 2LM häkeln. Nun das erste Ohr anlegen und drumherum 9FM häkeln. In die 2LM von eben nun je 1FM häkeln und um das zweite Ohr herum noch 9FM. (22M)
Die Ohren mit Füllwatte füllen.
13.Rd.: Die 6., 8., 17. und 19. Masche verdoppeln. (26FM)
14.-16.Rd.: In jede Masche 1FM: (26FM)
17.Rd.: Die 6. und 7., die 9. und 10., die 19. und 20., sowie die 22. und 23. Masche zusammenhäkeln. (22FM)
18.Rd.: Die 6. und 7., sowie die 17. und 18. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
19.Rd.: Die 5. und 6., die 7. und 8., die 15. und 16., sowie die 17.und 18. Masche zusammenhäkeln. (16FM)
20.Rd.: Je 1FM in jede Masche. (16FM)
Mit Füllwatte füllen.
21.Rd.: Die 4., 5., 6., 13., 14. und 15. Masche verdoppeln. (22FM)
22.-24.Rd.: In jede Masche 1FM. (22FM)
25.Rd.: Die 7. und 8. Masche, sowie die 18. und 19. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
26.Rd.: Je 1FM in jede Masche. (20FM)
27.Rd.: Die 7. und 8. Masche, sowie die 17. und 18. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
28.Rd.: Je 1FM in jede Masche. (18FM)
29.Rd.: Für das erste Bein nun 3FM häkeln, die nächsten 9FM überspringen, noch 6FM häkeln. (9FM)
30.-33.Rd.: In jede Masche von Runde 29 1FM häkeln. (9FM)
Mit Füllwatte füllen.
34.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden abschneiden, durch die übrigen 6 Maschen fädeln, festziehen und vernähen.

Für das zweite Bein einen neuen blauen Faden in Runde 28 an einer der 9 übersprungenen Maschen anschlingen und in diese 9 Maschen je 1FM häkeln. (9FM)
30.-33.Rd.: In jede Masche von Runde 29 1FM häkeln. (9FM)
Mit Füllwatte füllen.
34.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden abschneiden, durch die übrigen 6 Maschen fädeln, festziehen und vernähen.

Nun müssen wir den „beiden“ noch zwei Gesichter verleihen:
Für die Nase der Dame mit feinerer weißer Wolle und Nadel 3 einen FR mit 2LM und 8Stb. anschlingen und mit einer KM in das 1.Stb. schließen. Mittig auf ihren Kopf nähen. (Zur Dame gehören die LANGEN Ohren! ;)). Eine Schnauze und zwei träumende Äuglein mit je 3 Wimpern mit Schwarz aufsticken.

Für den Herrn einen Schnurrbart mit feinerer schwarzer Wolle und Nadel 3 wie folgt häkeln:
10LM anschlagen, in der 2. Masche von der Nadel beginnend 2FM, 2hSt, 1KM, 2hSt und 2FM häkeln. Den Faden abschneiden, die Mitte des Barts etwas umwickeln und mittig auf seinen Kopf nähen. (Ihm gehören die KURZEN Ohren! ;)) Kleine Augen mit Schwarz aufsticken.

Für den Schal habe ich mit Alpaca-Wolle und Nadel 3 52LM angeschlagen und in der 3. Masche von der Nadel begonnen 50hStb zu häkeln. Den Faden abschneiden und vernähen, den Schal umbinden, so dass die Enden bei IHR nach rechts und bei IHM nach links abstehen.

Fertig sind Mrs und Mr!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf meine Seite. Bitte verkauft weder diese Anleitung noch die fertigen Handschuhe.