Anleitung Blüte

Glueckszipfel_schautmal_de_4

Für alle, die zum Beispiel Ihren Glückszipfel schmücken wollen, kommt hier die Anleitung für eine große Blüte.

Bluete_schautmal_de

Viel Spaß!

Anleitung Blüte

Durchmesser: ca. 7,5cm
Schwierigkeitsgrad: mittel
Aufwand: ca. 40min

Ich habe Baumwolle der Stärke 2,5-3,5 in Waldgrün, Dunkelrot und Helllila verwendet. Eine Häkelnadel der Stärke 3, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Für das Blatt mit Grün 8LM anschlagen. (Foto 1)
In die 2. Masche von der Nadel 2hSt häkeln. (Foto 2) Nun nacheinander in jede LM 1 hSt häkeln. (Das sind insgesamt 6hSt, Foto 3). In die letzte Masche 1 weiteres hSt häkeln. Nun die Arbeit etwas drehen und an der anderen Seite der LM-Kette entlang wieder 6hSt häkeln. In die letzte FM noch 3 weitere hSt. Mit einer KM in die 1.LM (siehe Foto 4 und 5) schließen. (19hSt)

Bluete_Anleitung_1_schautmal_de

Insgesamt 5 Blätter häkeln.

Bluete_Anleitung_2_schautmal_de

Nun mit Rot einen FR mit 5 FM anschlingen. Jede Masche verdoppeln. (10FM)
Nun ein Blatt auf den roten Kreis legen, so dass sich die rechten Seiten berühren und die rote Schlinge durch die erste Masche des Blattes ziehen. 1LM häkeln und das Blatt und den Kreis mit 2FM verbinden (siehe Fotos). Jetzt das nächste Blatt auf den Kreis legen und wieder durch Blatt und Kreis gleichzeitig häkeln und die beiden mit 2FM verbinden.
Dies für alle 5 Blätter wiederholen. Mit einer KM in die erste rote FM schließen. Die Fäden auf der Rückseite verknoten und abschneiden. Ggf. einen Faden zum Annähen hängen lasen.

Bluete_Anleitung_3_schautmal_de

Am Ende habe ich für jedes Blatt mit Lila hinten am roten Kreis angeschlungen und durch jedes Blatt in der Mitte entlang gestochen (siehe Foto) und je 4KM herausgehäkelt.
Fertig ist eine kleine Blüte.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Maerz 2016).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Häkeleien sind zum Verkauf bestimmt.

Babysöckchen

Babysocken_schautmal_de_1

So viele kleine Erdenbürger kommenden Sommer. Da glüht die Nadel! Die Anleitung für diese Babysöckchen findet Ihr im Buch „Endlich Wochenende! Die 30 schönsten Häkelprojekte für freie Tage!“.

Babysocken_schautmal_de_2

Die Anleitung für die Pilzapplikation wartet in meinem Blog hier (klick) auf Euch.

Babysocken_schautmal_de_3

Der Frosch macht schonmal Modenschau. Jetzt hat er endlich warme Quanten. 😀

Babysocken_schautmal_de_4

 

Anleitung Glückszipfel

Diese zwei kleinen Gesellen tragen ganz viel Glück unter Ihren Zipfelmützen. Deshalb werden sie auch „Glückszipfel“ genannt.

Glueckszipfel_schautmal_de_3

Sie eignen sich besonders gut zum Verschenken verbunden mit Muttertagsgrüßen, Genesungswünschen oder als kleine Glücksbringer für die anstehende Prüfung.

Ich habe sie heute Morgen beim Eiersuchen ganz schüchtern im Moos entdeckt:

Glueckszipfel_schautmal_de_6

Glueckszipfel_schautmal_de_5

Ich kann mich gar nicht entscheiden, wen von beiden ich lieber mag. Sie gehören einfach zusammen.

Glueckszipfel_schautmal_de_1

Glueckszipfel_schautmal_de_2

Was meint Ihr?

Bitte seid fair und verkauft weder diese Anleitung noch die Wichtel. Es steckt viel Zeit und Mühe in meiner Erfindung.

Viel Spaß beim Nachhäkeln und noch ein schönes Osterfest, Eure Marie

Anleitung Glückszipfel

Höhe: ca. 14cm
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Aufwand: ca. 3h

Ich habe Baumwolle der Stärke 2,5-3,5 in Hellgrau (Hellbraun) und Helllila (Türkis) verwendet. Eine Häkelnadel der Stärke 3, Füllwatte, schwarzes Stickgarn, ggf. Schleifenband und eine Häkelbördure zur Verzierung, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Es wird komplett in Spiralrunden gehäkelt.

Kopf und Körper werden von oben nach unten in einem Stück gehäkelt. Mit der Farbe für die Mütze (Helllila bzw. Türkis) wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 5FM anschlingen. (5FM)
2.+3.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (5FM)
4.Rd.: Die 1., 3. und 5. Masche verdoppeln. (8FM)
5.Rd.: In jede Masche 1FM. (8FM)
6.Rd.: Die 1., 4. und 7. Masche verdoppeln. (11FM)
7.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (11FM)
8.Rd.: Die 5. Masche verdoppeln. (12FM)
9.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (18FM)
10.Rd.: Jede 6. Masche verdoppeln. (21FM)
11.Rd.: Jede 7. Masche verdoppeln. (24FM)
12.Rd.: Die 12. und 24. Masche verdoppeln. (26FM)
13.Rd.: Die 13. und 26. Masche verdrei(!)fachen. (30FM)
14.Rd.: Die 14. und 29. Masche verdreifachen. (34FM)
15.Rd.: Die 15. und 32. Masche verdreifachen. (38FM)
16.-19.Rd.: In jede Masche 1FM. (38FM)
20.Rd.: Variante 1 (helllila Glückszipfel): Zu Hellgrau wechseln und in jede Masche 1FM häkeln, dabei den lilafarbenen Faden der Mütze mit einarbeiten. (38FM)
Variante 2 (türkisfarbener Glückszipfel): Zu Hellbraun wechseln und in dieser Runde nur in das hintere (!) Maschenglied einstechen und in jede Masche 1FM häkeln. Den türkisfarbenen Faden des Zipfels hängen lassen. (38FM)
21.Rd.: Die 18.+19., sowie die 37.+38. Masche zusammehäkeln. (36FM)
22.+23.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (36FM)
24.Rd.: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln. (32FM)
25.Rd.: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln. (28FM)
26.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (21FM)
Den Kopf mit Füllwatte füllen.
27.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (14FM)
28.Rd.: Je 2. Maschen zusammenhäkeln. (7FM)
29.Rd.: In jede Masche 1FM. (7FM)
30.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (14FM)
31.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (21FM)
32.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (28FM)
Den Hals und ggf. noch etwas den Kopf mit Watte füllen.
33.Rd.: Jede 4. Masche verdoppeln. (35FM)
34.+35.Rd.: In jede Masche 1FM. (35FM)
36.Rd.: Jede 5. Masche verdoppeln. (42FM)
37.-42.Rd. (Das sind 6 Runden!): In jede Masche 1FM. (42FM)
43.Rd.: Jede 6. und 7. Masche zusammenhäkeln. (36FM)
44.Rd.: In jede Masche 1FM. (36FM)
45.Rd.: In dieser Runde nur in das hintere Maschenglied einstechen und jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
46.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
47.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Den Körper mit Füllwatte füllen. Der Glückzipfel soll flach sitzen, also nach unten hin nicht zu prall füllen.
48.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
49.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden abschneiden, durch die übrigen 6 Maschen fädeln, festziehen und vernähen.

Beim türkisfarbenen Glückszipfel habe ich nun den Faden von Runde 20 wieder aufgegriffen und an einer der vorderen freien festen Maschen der Runde 20 mit 1KM angeschlungen. Nun immer abwechselnd 2LM häkeln, 1 Masche überspringen, 1KM in die nächste Masche häkeln. So entsteht eine „Umrandung“. Mit einer KM beenden und den Faden abschneiden und vernähen.

Für die Arme mit Hellgrau (Hellbraun) wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 7FM anschlingen. (7FM)
2.-4.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (7FM)
5.Rd.: Die 1.+2., sowie die 6.+7. Masche zusammenhäkeln. (5FM)
6.-12.Rd. (Das sind  7 Runden.): In jede Masche 1FM häkeln. (5FM)
Den Faden lang abschneiden, den Arm nicht füllen und seitlich flach an den Übergang zwischen Hals und Körper nähen.
Einen zweiten Arm häkeln und an die andere Seite nähen.

Für die Beine mit Hellgrau (Hellbraun) wie folgt häkeln. (Achtung! Ihr könnt hier selbst entscheiden, ob Ihr das Häkelstück auf rechts (also normal wie immer) oder auf links häkelt und annäht. Bei der hellgrauen Variante habe ich auf Rechts gearbeitet, bei der hellbraunen auf Links, damit die Runde 3 gleich besser zur Geltung kommt!)
1.Rd.: Einen Fadenring mit 5FM anschlingen. (5FM)
2.Rd.: In jede Masche 2FM häkeln. (10FM)
3.Rd.: In die ersten drei Maschen je 5 Stäbchen zusammen abmaschen (also in jede der ersten drei Maschen je eine Büschelmasche arbeiten.) Die 4., 6., 8. und 10. Masche verdoppeln. (14 Maschen)
4.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (14FM)
5.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (7FM)
Den Faden lang abschneiden, das Bein nicht füllen und vorne flach an den Körper nähen, so dass der Glückszipfel bequem sitzen kann.
Ein zweites Bein häkeln und ebenfalls annähen. Mit diesem Arbeitsfaden könnt Ihr nach Belieben ein kleines Kreuz als Bauchnabel auf den Bauch sticken.

Für das Ohr mit Hellgrau (Helbraun) einen FR anschlingen und 3FM hineinhäkeln. Den FR nicht (!) zusammenziehen, sondern so lassen, damit ein Halbkreis entsteht. Den Faden lang abschneiden und seitlich an den Kopf unterhalb der Mütze nähen. Ein zweites Ohr häkeln und an die andere Seite nähen. Mit diesem Arbeitsfaden könnt ihr auch eine Nase andeuten, indem Ihr 3 oder 4Mal übereinander von links nach rechts, mittig auf dem Kopf, stecht.

Mit schwarzem Sticktwist zwei Augen aufsticken. Nach Belieben noch einen Mund aufsticken. Ich habe darauf verzichtet.
Zum Schluss habe ich beim türkisfarbenen Glückszipfel eine Häkelbordüre auf den unteren Mützenrand genäht und je ein Schleifchen um den Hals geknotet.

Fertig ist eine kleiner Glückswichtel. Macht noch einen zweiten, dann ist er nicht allein und vergesst bitte nicht, mir per Mail oder auf Facebook Fotos zu zeigen! 🙂

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Maerz 2016).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Glückszipfel sind zum Verkauf bestimmt.

Osterbasteln mit den Kleinsten

Hallo Ihr Lieben! Ich wünsche Euch ein schönes Osterwochenende und falls Ihr noch Lust auf ein paar Bastel- und Backideen habt, hier kommen sie ohne große Worte:

Huehnchenhaenger_schautmal_de

Kleine Hühnchenanhänger schnell selbstgemacht mit Papier, Band und Washitape (Idee auf Pinterest gesehen).

Ostergirlande_schautmal_de

Karton bemalen, Eier ausschneiden. Möhren mit einer Ausstechform oder frei Hand aufzeichnen, ausmalen, ausschneiden. Das ganze auffädeln. 🙂

Hefehasen_schautmal_de

Hefehasen – oder Kätzchen ;). Bei mir halten sie nie die Form. Zahlreiche Rezepte im Netz.

Also langweilig wird es uns nie :)! Habt ein schönes Wochenende, Eure Marie

 

Hasenmädchen und Osteretiketten

Wie wäre es, am Sonntag statt Eiern Hasen zu suchen?

Hasenmaedchen_schautmal_de_1

Im niederländischen Blog „Ingedingen“ von Ingrid habe ich eine super einfache Anleitung für ein schlichtes Häschen entdeckt. Es werden zwei Teile in Reihen gehäkelt und anschließend zusammengenäht. Die deutsche Übersetzung der Anleitung findet Ihr bei „Schön Stricken“, hier.

Hasenmaedchen_schautmal_de_3

Im Blog von „The crafting chicks“ (klick hier) findet Ihr die Osteretiketten zum Ausdrucken. Ich finde die Wortspiele einfach super! Aufgeklebt auf einen Spieß machen sie sich auch super als Blumenpiekser und peppen die Osterblümchen auf.

Hasenmaedchen_schautmal_de_2

Und noch zwei (für mich! ;)):

Hasenduo_schautmal_de

 

DIY Osternester

Ein bisschen Tapetenkleister (oder selbstgemachter Mehlkleister), ein paar Luftballons, und nach belieben Tortenspitze, Servietten oder Wolle.

Osternester_schautmal_de

(P.S.: Die tolle Druckvorlage für das Hasenbild findet Ihr bei thegraphicsfairy.com .)

Nach der Arbeit kommt der schwierigste Part: Geduld üben und abwarten.
An das Wollnest habe ich mich nach einer Nacht gewagt, bei den anderen beiden habe ich zur Sicherheit drei Nächte gewartet.

Und hier die Resultate nach Zerstechen der Ballons:

 

Die Anleitung für das kleine Häschen findet Ihr auf Facebook in den Alben von Nici’s Welt.

Osternest_Wolle_schautmal_de_1

Igelpärchen

Nachdem ich im Shop von der lieben Bine (klick hier) einen tollen Igeljungen gekauft habe,  musste ich ihm schnell eine Freundin und ein paar Babys häkeln.

Die Anleitung zu den Babyigeln findet Ihr kostenfrei hier auf schautmal.de (klick hier)
Im Blog von der Igel-Designerin Mei (klick hier) findet Ihr den Link zur englischen Gratisanleitung für die Igelmama.

Igelpaar_schautmal_de_2

Aufgrund der Nadelstärke 4 und 6 sowie dickerer Wolle, ist sie etwas größer als das Original geworden.

Igelpaar_schautmal_de_3

Um die Stacheln besser anzudeuten, habe ich am Schluss auf dem Rücken ein paar feste Masche und Luftmaschen im Wechsel herausgearbeitet.

Igelbabys_schautmal_de

Für die Babyigel habe ich dieses Mal übrigens Wolle und eine Nadel der Stärke 3 statt 3,5 verwendet und auf Links gearbeitet, damit ihre Stacheln besser zur Geltung kommen. Viel Spaß beim Nachmachen, Eure Marie

Igelpaar_schautmal_de_4

Kuschelkätzchen

Wenn es um lebendige Vierbeiner geht, bin ich eher der Hundetyp. Der Videoanleitung von Veronika Hug konnte ich allerdings nicht widerstehen.

Katzen_schautmal_de_4

Das besonders Schöne: Die Katzen werden fast in einem Stück gehäkelt. Das erspart viel Näherei. Auch die Idee, die Ohren „abzubinden“ finde ich super.

Katzen_schautmal_de_1

Das Gesicht habe ich frei Schnauze 🙂 verändert.

Katzen_schautmal_de_2

Die kostenfreie Videoanleitung findet Ihr hier (klick). Da meine Wolle wesentlich dünner ist als die im Video, sind natürlich auch meine Kätzchen kleiner geworden.

Katzen_schautmal_de_3

Ein bisschen stur sind sie schon, die beiden! 😀

Babybeanie

Zum ersten Mal habe ich mich an eine Beanie für ein Baby herangewagt.

Beanie_lila_schautmal_de_1

Zugegeben – laut Anleitung – sollte es eine Beanie für eine Zweijährige werden. Trotz fast identischer Wolle und gleicher Nadelstärke ist sie aber sehr klein ausgefallen. Dies liegt bestimmt mal wieder an meiner straffen Häkelart und -weise. Die Anleitung wurde von Katha Gradt (Leomaxi) geschrieben und Ihr findet sie in der „Häkeln for you“, Nr.3/2016.

Beanie_lila_schautmal_de_3

Den Rand habe ich mit einer Schmetterlings-Applikation nach Anleitung aus dem Buch „100 bezaubernde Häkelminis“ versehen.

Beanie_lila_schautmal_de_4

Jetzt darf der Frühling kommen!

Beanie_lila_schautmal_de_2

Merinojäckchen

Dieses kleine Jäckchen aus weicher Babymerinowolle ist perfekt für die erste Kuschelzeit im Leben.

Babyjacke_klein_schautmal_de_1

Für einen Jungen gedacht, wird sie – mit einem Häkelröschen versehen – zu einem schönes Geschenk für eine kleine Dame.

Babyjacke_klein_schautmal_de_3

Die Anleitung findet Ihr gratis bei Wollplatz (klick hier). Kleiderbügel und Knöpfe habe ich vor langer Zeit bei Dawanda gekauft.

Babyjacke_klein_schautmal_de_2

Letzten Sommer habe ich schon eine größere Variante in 86 aus Baumwolle gehäkelt. Zum alten Blogbeitrag bitte hier entlang: klick.

Babyjacke_klein_schautmal_de_4