Einen guten Rutsch!

Guten Abend zusammen. Der letzte Post in diesem Jahr. Darin soll ganz viel Häkelglück stecken. Schaut mal, was ich diese Woche gehäkelt habe:


Zwei kleine herzige Glücksschweinchen nach Anleitung von Ms. Eni (klick hier). Na wenn die kein Glück bringen… Ok, sicher ist sicher. Also noch ein weiteres nach Videoanleitung von Mrs. Emonessy (klick hier). <3


Nun wünsche ich Euch einen guten Rutsch in das neue Jahr und wünsche uns, dass 2018 genauso kreativ weitergeht. Vielen Dank für Eure zahlreichen Mails, Kommentare und Herzchen auf Facebook und Instagram.
Habt einen fröhlichen Abend und/oder macht’s Euch einfach gemütlich wie immer :), Eure Marie

Gehäkelter Fransenschal

Für eine Freundin habe ich zu Weihnachten diesen superwarmen Fransenschal aus deutscher Schurwolle gehäkelt.


Sie mag besonders Violett und Lilatöne. Der Schal ist ganz einfach in Reihen gehäkelt. Ich mag so schlichte Designs. Die Anleitung findet Ihr gratis bei „Meg made with Love“ (klick hier). Habt einen schönen Tag, Eure Marie

Stricksocken mit fuchsfarbenem Muster

Diese Socken habe ich für meinen Papa zu Weihnachten gestrickt.


Eigentlich wollte ich ein Fuchsmuster stricken. Doch leider hatte ich nicht bedacht, dass bei drei bis vier Farbwechseln pro Runde sehr viele Spannfäden entstehen. So war ich bei der ersten Anprobe entsetzt, dass Socken in Größe 45 plötzlich nicht mal über meinen 39-er Fuß passten. Also war Ribbeln angesagt. Mein Graus!


Eine Entscheidung musste her und ich habe mich für ein Muster aus dem Soxxbook entschieden. Allerdings abgewandelt in anderer Häufigkeit und Länge. Bei der Spitze war ich am Anfang sehr verunsichert, da mir das Grau ausging und ein hoher Anteil Fuchsrot daraus wurde.


Es sind auf jeden Fall die individuellsten Socken geworden, die ich bisher gestrickt habe. Genauso ein Unikat wie mein Papa. 🙂
Verpackt habe ich sie wie die Socken für meine Mama (siehe letzter Post) in einer schönen Kugel. Ach, ich bin sehr froh, dass ich dieses Jahr das Stricken gelernt habe. Für mich ist es viel entspannder als das Häkeln. Habt einen schönen zweiten Weihnachtstag, Eure Marie

Stricksocken mit rosafarbenem Muster

Diese Socken in zarten Rosa- und Fliedertönen habe ich für meine Mama gestrickt.


Gestrickt haben ich die Soxx Nr.9 in Größe 39 mit einem Nadelspiel 3mm und  Sockenwolle „Jawolle“.

Zum Verschenken habe ich eine ausgedruckte Banderole (free printable von everythingetsy.com) um das Paar gewickelt…

… und es – zusammen mit einer kleinen Zuckerstange –  in eine Plastikkugel gesteckt. Ganz wunderbar, um die Sockenkugel heimlich an den Tannenbaum der Beschenkten zu hängen oder in einem Täschchen zu übergeben.

Habt einen schönen ersten Weihnachtstag, Eure Marie

Gehäkeltes Rentier Rudi

Guten Abend zusammen.
Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest und viel Zeit mit den Menschen, die Euch am Herzen liegen. Habt ein paar schöne und hoffentlich lustige Stunden zusammen.
Ich fühle mich nach Kartoffelsalat und Würstchen ein bisschen so, wie Rudi guckt:

Die Anleitung habe ich aus dem tollen Adventskalender von Mala Design.
Schaut er nicht herrlich verunsichert, als habe er den letzten Keks aus der Weihnachtsdose mitgehen lassen? ;D


Ab morgen kann ich Euch endlich das ein oder andere selbstgemachte Weihnachtsgeschenk zeigen.
Habt einen schönen Heilgen Abend, Eure Marie

Gehäkeltes Auto mit Tannenbäumchen

Mein Weihnachtsbaumexpress 🎄😊 Das Bäumchen hat als Stamm eine kleine Holzkugel.
Die englische, bebilderte Anleitung für das Auto findet Ihr bei „Look at what I made“. Das Bäumchen ist improvisiert.
Ich war ja schon enttäuscht, hatte ich am Tag vor Heiligabend doch etwas mehr „Chaos“ in der Stadt erwartete. Noch einmal schlafen….

Meine gehäkelte Weihnachstdecke

Endlich ist sie fertig und ich kann Euch ganz stolz meine Weihnachtsdecke präsentieren. 11 Teile in 3 Jahren Stück für Stück gehäkelt. Sie ist sooo kuschelig weich und hält super warm.


Zwischendurch hatte ich ein echtes Burnout. 😀 Ich bin ja normalerweise eher die Verfechterin von schnellen, kleinen Projekten. Aber nun ist sie fertig und es hat sich geloht, immer wieder zu Nadel und Garn zu greifen.🎄 Die Anleitung und die Graphen für das C2C-Muster findet Ihr kostenlos im Blog von Sarah (repeatcrafterme).

Ich muss schon sagen, jetzt, da sie fertig ist, verspüre ich schon eine gewisse Lust, eine weitere Decke anzunadeln. Obwohl…. – hab ich ja schon. Vor sage und schreibe ZWEI Jahren.:D Gut Ding will eben Weile haben.
Macht’s Euch gemütlich, Eure Marie

Häkelanleitung Glüksschwein mit Klee

Jeder braucht ein bisschen Glück. Und da sich der Jahreswechsel mit großen Schritten nähert, habe ich heute mal wieder eine Schweinchen-Anleitung für Euch.

Jetzt wünsche ich Euch auch schon saumäßigen Spaß beim Nachhäkeln und ein schönes drittes Adventswochenende, Eure Marie

Anleitung kleines dickes Schwein mit Klee

Länge: ca. 6cm Schwierigkeitsgrad: leicht Aufwand: ca. 1h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 3-3,5 in Rosa und Grün, eine Häkelnadel der Stärke 3,5, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel verwendet. Zur Zierde einen Knopf und eine Schleife.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
Stb – Stäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde

Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. (D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)

Für den Kopf und den Körper mit Rosa wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: In dieser Runde nur in das hintere Maschenglied einstechen und in jede Masche 1FM häkeln. (12FM)
4.Rd.: Jede vierte Masche verdoppeln. (15FM)
5.Rd.: Jede fünfte Masche verdoppeln. (18FM)
6.Rd.: Jede dritte Masche verdoppeln. (24FM)
7.Rd.: Jede achte Masche verdoppeln. (27FM)
8.Rd.-11.Rd. (4 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (27FM)
12.Rd.: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
13.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Mit Füllwatte füllen.
14.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
15.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (6FM)
Für den Schwanz jetzt direkt in die nächste Masche 1KM häkeln und anschließend 9LM anschlagen. In der zweiten Masche von der Nadel beginnend nun in jede der 8 Maschen je 3FM häkeln. Den Faden lang abschneiden und mit ihm das Loch hinten zunähen.
Einen rosafarbenen Faden in einem der freien vorderen Maschenglieder von Runde 3 anschlingen und rundherum 12FM (oder aber 12KM) häkeln. Den Faden abschneiden und vernähen.
Mit Schwarz Augen aufsticken. Wer mag, kann mit Weiß noch eine Pupille sticken und mit Nagellack zwei Nasenlöcher aufmalen.


Für die Ohren mit Rosa 6LM anschlagen.
1.R.: In der 2. Masche von der Nadel beginnend 5FM häkeln. Nun in Reihen (R.) mit Wenden, aber ohne Wendeluftmasche häkeln. (5FM)
2.R.: Die erste Masche überspringen, also unbehäkelt lassen, 1FM in jede der anderen Masche. (4FM)
3.R.: Die erste Masche überspringen. (3FM)
4.R.: Die erste Masche überspringen. (2FM)
5.R.: Die erste Masche überspringen. (1FM)
Den Faden lang abschneiden und die Ecke, an die dieser Faden hängt, so nach vorne umklappen dass sie auf dem Anfang(sknoten) der Luftmaschenkette liegt. Das Ohr mit diesem Knick mit einem Stich fixieren. Noch ein zweites Ohr arbeiten und beide Ohren annähen.

Für die Beine mit Rosa wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.+3.Rd. (2 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (6FM)
Den Faden lang abschneiden und die Beine unter den Körper nähen.

Für das Kleeblatt mit Grün einen Fadenring anschlingen und wie folgt hineinhäkeln:
(2LM, 1Stb, 2LM, 1KM). Dies noch weitere 3 Mal machen. Direkt im Anschluss 5LM häkeln. Wenden und in der 2.Masche von der Nadel beginnend 4LM entlang der Luftmaschenkette häkeln. Die Arbeit mit 1KM in den Fadenring vom Anfang beenden. Den Faden lang abschneiden und damit das Kleeblatt an das Ohr oder die Schnauze des Schweinchens nähen. Wer mag, näht noch einen Knopf auf die Mitte des Kleeblatts und bindet dem Schwein eine Schleife um Bauch oder Hals.
Fertig ist das Glücksschwein.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Dezember 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Schweinchen sind zum Verkauf bestimmt.

Häkelanleitung Gans zu Weihnachten

Ich habe etwas für Euch! Eine kleine Weihnachtsgans. Viel zu putzig, um sie zu essen und genau richtig um sie zu drapieren und zu dekorieren. 🙂
Viel Spaß beim Nachhäkeln, Eure Marie

Anleitung Weihnachtsgans

Höhe: ca. 11cm – Schwierigkeitsgrad: mittel – Aufwand: ca. 2h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 3-3,5 in Weiß und Orange, sowie schwarzes Stickgarn verwendet. Außerdem eine Häkelnadel der Stärke 3, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel. Zur Verzierung eine kleine Schleife.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
DoStb – Doppelstäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde
R. – Reihe

Für den Kopf und den Körper mit Weiß wie folgt häkeln:
(Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)
1.Rd.: Einen FR mit 8FM anschlingen. (8FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (16FM)
3.Rd.: Jede zweite Masche verdoppeln. (24FM)
4.Rd.: Jede dritte Masche verdoppeln. (32FM)
5.-6.Rd. (2 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (32FM)
7.Rd.: Die 16., die 18. und die 20. Masche verdoppeln. (35FM)
8.Rd.: Die 18., die 21. und die 24. Masche verdoppeln. (38FM)
9.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (38FM)
10.Rd.: Die 21. und die 22. Masche zusammenhäkeln. (37FM)
11.Rd.: Die 18.+19., die 21.+22. und die 24.+25. Masche zusammenhäkeln. (34FM)
12.Rd.: Die 17.+18., die 20.+21., die 23.+24., sowie die 26.+27. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
13.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (25FM)
14.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
15.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (15FM)
16.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
17.-26.Rd. (10 Runden): In jede Masche 1FM häkeln.
Kopf und Hals können nun schon mit Füllwatte gefüllt werden.

Nun häkelt Ihr in die nächsten 4 Maschen noch je 1FM.
27.Rd.: Jetzt werden direkt 9LM angeschlagen. Wenden und in der 2. Masche von der Nadel beginnend, 8FM entlang der Kette zurückhäkeln.
Nun 1FM in die letzte feste Masche vom Körper, in die Ihr eben schon die letzte Masche gehäkelt hattet. Jetzt 12FM um den Hals herum. Direkt im Anschluss 8FM entlang der „noch unbehäkelten Seite“ der Luftmaschenkette. In die letzte Masche häkelt Ihr noch 1FM zusätzlich. Das sollten nun 30FM sein insgesamt, habt Ihr eine weniger oder mehr: egal ;).
28.Rd.: Jede fünfte Masche verdoppeln. (36FM)
29.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (36FM)
30.Rd.: Die 1.+2., die 3.+4., die 33.+34., sowie die 35.+36. zusammenhäkeln. (32FM)
31.Rd.: Die 1.+2., sowie die 31.+32. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
32.Rd.: Die 1.+2., die 15.+16., sowie die 29.+30. Masche zusammenhäkeln. (27FM)
33.Rd.: Die 9.+10., die 14.+15., sowie die 19.+20. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
34.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Den Körper prall mit Watte füllen. Es muss was ran an die Gans. 🙂
35.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (9FM)
Den Faden lang abschneiden, durch die übrigen Maschen fädeln und festziehen. Dan Faden vernähen.

Für den Schnabel mit Orange wie folgt in Reihen häkeln. Nach jeder Reihe wird gewendet, die neue Reihe beginnt mit 1LM.
1.R.: 2LM anschlagen, in die 2. Masche von der Nadel 2FM häkeln.
2.R.: In jede der beiden Masche 2FM häkeln. (4FM)
3.-5.R. (das sind 3 Reihen): In jede Masche 1FM häkeln. (4FM)
6.R.: Die 2. Masche verdoppeln. (5FM)
Die erste Schnabelhälfte ist fertig. Faden abschneiden.

Mit neuem Faden die Reihen 1-6 wiederholen. Nun den Faden nicht abschneiden, sondern die beiden Hälften aufeinander legen, immer durch beide Schnabelseiten stechen und wie folgt zusammenhäkeln. An der langen Seite 6FM, an der Spitze angekommen 2LM häkeln und in die 2. Masche von der Nadel 1FM häkeln. Nun an der anderen Seite zurück 6FM häkeln. Hinten bleibt der Schnabel offen. Leicht füllen und mit dem Faden in Höhe der Runden 11-13 an den Kopf der Gans nähen.

Zwei Beine mit Orange wie folgt häkeln:
12LM anschlagen. In die 4. Masche von der Nadel (3DoStb und 3LM und 1KM) häkeln. Jetzt an der Luftmaschenkette entlang zurück 8KM häkeln. Einen langen Faden stehen lassen.
Die Beine an die vorletzte Runde des Körpers, unten, im vorderen Drittel annähen.

Mit schwarzem Stickgarn habe ich die Augen seitlich in Höhe der Runde 8 an den Kopf gestickt. Schleifchen drum, wer mag. Weihnachtshut oder Mütze auf, wer mag – fertig ist eine kleine Weihnachtsgans.

Idee für eine Mütze:
Die Mütze mit Rot wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: Einen FR anschlingen und 4FM hineinhäkeln. (4FM)
2.Rd.: 1FM in jede Masche. (4FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (6FM)
4.+5.Rd.: 1FM in jede Masche. (6FM)
6.Rd.: Jede 3.Masche verdoppeln. (8FM)
7.Rd.: In jede Masche 1FM. (8FM)
8.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (12FM)
9.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (16FM)
10.Rd.: Zu Weiß wechseln und in jede Masche ein halbes Stäbchen häkeln. (16hSt).
Den Faden lang abschneiden einen Bommel oder eine Kugel annähen und die Mütze seitlich in Höhe der Runden 3-8 an den Kopf nähen.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Dezember 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Gänse sind zum Verkauf bestimmt.