Anleitung Badezimmerteppich

Nachdem ich ein Wollschnäppchen ergattert habe und 15 Knäuel Handstrickgarn aus 70% Baumwolle und 30% Polyester zu einem super Preis bekommen habe, musste mal endlich wieder ein großes –  dafür aber sehr leichtes – Projekt her: Ein Badezimmerteppich.

Für große und  für kleine Füße. Mit einem Durchmesser von ca. 68cm passen wir sogar zusammen auf den Teppich! 😉

Uns so hab ich’s gemacht:

Anleitung Badezimmerteppich

Durchmesser: ca. 68cm
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
Aufwand: ca. 4 Stunden

Ich habe unglaubliche 15 Knäuel (7 türkisfarbene und 8 anthrazitfarbene) Handstrickgarn (50g/30m) aus 70% Baumwolle und 30% Polyester für die Nadelstärke 3-3,5 verwendet.
Beim Häkeln habe ich den Faden doppelt gelegt (zunächst einen türkisfarbenen und einen anthrazitfarbenen) und mit Nadel 10 in Spiralrunden gehäkelt.
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (18FM)
4.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (24FM) Damit der Teppich kreisförmig wird und durch die Zunahmen keine unschönen ‚Ecken‘ entstehen, empfehle ich, die Zunahmen ab jetzt in jeder zweiten Runde etwas zu versetzen.
5.Rd.: Jede 4. Masche verdoppeln (30FM)
6.Rd.: Jede 5. Masche verdoppeln. (36FM)

Dies immer so weiter führen bis zur 25. Runde:

25.Rd.: Jede 24. Masche verdoppeln. (150FM)

Badezimmerteppich_Blog_1Nun habe ich den türkisfarbenen Faden abgeschnitten und vernäht (7 Knäuel Türkis und 7 Anthrazit sind nun verarbeitet.) Jetzt nur noch den anthrazitfarbenen Faden (letztes Knäuel) doppelt nehmen.

26.Rd.: Jede 25. Masche verdoppeln (156FM)

27. Rd.: Jede 26. Masche verdoppeln. (162FM) Mit einer KM in die nächste Masche schließen und den Faden vernähen.

Natürlich kann man auch einfach weiterhäkeln und der Teppich wird größer und größer…..
Fertig!

Badezimmerteppich_Blog_2

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de.  Die Anleitung darf nicht als eigene ausgegeben, vervielfältigt oder verkauft werden. Bitte nennt mich beim Zeigen Eurer nachgehäkelten Werke als Designer und verlinkt auf www.schautmal.de.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

6 Kommentare

  1. Hallo Marie,

    ich frage mich, wie du es schaffst, dass dein Badteppich so schön rund geworden ist. Wenn ich im Kreis häkel, nach genau der oben beschriebenen Vorschrift, kommt bei mir in etwa immer etwas sechseckiges (keineswegs etwas rundes) heraus! Machst du die Zunahmen an immer der selben Stelle (d.h. am Anfang der Maschengruppe) oder verteilst du sie?
    Ansonsten finde ich die Idee genial einen Badteppich zu häkeln. Habe mich bisher immer nur an Utensilos versucht, da fängt man ja auch in Spiralrunden an!

    Danke für deine Antwort!
    Liebe Grüße
    Anna

    • Liebe Anna, Du hast mich ertappt ;). Ja, ich habe die Zunahmen in jeder zweiten Runde versetzt. Mal um sechs, mal um zehn Maschen, wie mir gerade danach war. Ich schreibe das oben nochmal dazu.
      Liebe Grüße, Marie

  2. Hallo. das mit dem Versetzten der Maschen habe ich jetzt nicht ganz verstanden. Wenn ich zum Beispiel jede 5 Masche verdoppeln soll, wie mach ich das dann mit dem Versetzen? Danke 🙂

    • Hallo Sabine. D.h. du machst zum Beispiel(!) zunächst nur 2FM (statt eigentlich 4), verdoppelst dann die 3., die 8., die 13., usw. Am Ende sind dann natürlich noch 2FM zu häkeln, damit es aufgeht.
      Da die Frage schon öfter kam, werde ich dazu bald noch etwas mehr oben schreiben.
      Ich hoffe, ich konnte helfen. LG, Marie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.