Anleitung Gutscheintanne

Ihr möchtet zu Weihnachten einen Gutschein verschenken, aber er soll originell verpackt sein? Wie wäre es mit dieser praktischen „Gutscheintanne“.

Gutscheintanne_schautmal_de_3

Mit Wolle der Stärke 5 und Nadel 4,5 erhaltet Ihr eine ca. 5,5cm lange Öffnung, in die ein „Standard-Plastik-Karten-Gutschein“ 😀 hineinpasst. In der Anleitung habe ich ergänzt, an welcher Stelle Ihr die Öffnungsgröße bestimmt. Ihr könnt sie dort also ggf. anpassen.

Gutscheintanne_schautmal_de_1

Statt eines Gutscheins kann natürlich auch Schmuck oder ein Weihnachtsgruß im Tanneninneren versteckt werden.
Gutscheintanne_schautmal_de_2

Auch andere Farben wie Rot oder eine kleine gehäkelte gelbe Lichterkette könnte ich mir gut als Tannendekoration vorstellen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Viel Spaß beim Nachhäkeln, Eure Marie

Anleitung Gutscheintanne

Höhe: ca. 14cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 1,5h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 5 in Dunkelgrün, Hellgrün, Mintgrün, Gelb und Weiß verwendet. Außerdem einen kleinen Rest kupferfarbenes Metallicgarn. Häkelnadeln der Stärke 4,5 und 3,5, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
hSt – halbes Stäbchen
Stb – Stäbchen
Rd – Runde

Es wird komplett in Spiralrunden gehäkelt.

Zunächst mit Hellgrün die Tanne -von unten nach oben- wie folgt häkeln.
1.Rd.: Einen Fadenring mit 7FM anschlingen. (7FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (14FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (21FM)
4.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (28FM)
5.Rd.: In jede Masche 1FM. (28FM)
6.Rd.: *1FM, die nächste Masche verdoppeln, 2FM*, von *bis* noch 5mal wiederholen (35FM)
7.-10.Rd.: In jede Masche 1FM. (35FM)
11.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (28FM)
12.Rd.: Die ersten 10FM übergehen (also unbehäkelt lassen), 10LM häkeln, und in die nächsten 18Maschen je 1FM häkeln. (28FM) (Mit der Anzahl der ausgelassenen Maschen wird entschieden, wie groß die Öffnung wird. Bei meiner Nadel- und Wollstärke entsteht eine Öffnung von ca. 5,5cm, in die eine „übliche“ Gutscheinkarte passt.)
13.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (Die Luftmaschen der Vorrunde zählen auch als Maschen!) (21FM)
14.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (14FM)
Zu Dunkelgrün wechseln.
15.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (28FM)
16.Rd.: Jede 7.Masche verdoppeln. (32FM)
17.Rd.: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln. (28FM)
18.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (21FM)
19.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (14FM)
Zu Mintgrün wechseln.
20.Rd.: Die 6. und 7., sowie die 13. und 14. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
21.Rd.: Die 1. und 2., sowie die 7. + 8. Masche zusammenhäkeln. (10FM)
22.Rd.: 1FM in jede Masche. (10FM)
23.Rd.: Die 1. und 2., sowie die 6. + 7. Masche zusammenhäkeln. (8FM)
24.Rd.: Die 1. und 2., sowie die 5. + 6. Masche zusammenhäkeln. (6FM)
25.Rd.: die 1. und die 3. (!) Masche zusammenhäkeln, die anderen Maschen nicht beachten, also unbehäkelt lassen. (1FM)
Den Faden abschneiden und vernähen.

Für den Schnee mit Weiß und Nadel 3,5 zwischen (!) den ersten beiden mintgrünen Runden, also zwischen Runde 20 und 21 irgendwo anschlingen (Die Tannenspitze zeigt beim Häkeln zu Dir!) und wie folgt häkeln („Maschen herausarbeiten“):
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1Stb, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1KM,
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1Stb, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1KM,
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1hSt, 1KM zum Schließen der Runde in die allererste LM. Den Faden abscheiden und vernähen.

Für weiteren Schnee mit Weiß und Nadel 3,5 zwischen (!) der ersten dunkelgrünen und der letzten hellgrünen Runde, also zwischen Runde 14 und 15 irgendwo anschlingen (Die Tannenspitze zeigt beim Häkeln zu Dir!) und wie folgt häkeln („Maschen herausarbeiten“):
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1Stb, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1KM,
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1Stb, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1KM,
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1Stb, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1KM,
2LM, (2hSt in die nächste Einstichsstelle), 1hSt, 1KM zum Schließen der Runde in die allererste LM. Den Faden abscheiden und vernähen.

Für den Stern mit Gelb und Nadel 3,5 einen FR mit 5FM anschlingen. Nun direkt 3LM häkeln und in der 2.Masche von der Nadel beginnend 1KM und in die nächste LM 1hSt häkeln. In die 1.FM des FR 1KM häkeln. *Wieder 3LM häkeln und in der 2.Masche von der Nadel beginnend 1KM und in die nächste LM 1hSt häkeln. In die nächste freie FM des FR 1KM häkeln.* Von * bis * noch 3Mal wiederholen, so dass insgesamt 5 Sternenzacken entstehen. Den Faden lang abschneiden und den Stern an die Spitze der Tanne nähen.

Mit dem Metallicgarn glitzernde Punkte aufsticken und oben eine Schlaufe zur Aufhängung annähen.

Fertig ist die kleine Gutscheintanne!

Euch fallen bestimmt noch viele weitere Möglichkeiten ein, sie zu dekorieren. 🙂

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (November 2015).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Bäumchen sind zum Verkauf bestimmt. Viel Spaß beim Verschenken!

Gutscheintanne_schautmal_de_4

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.