Anleitung Muttertagsherz

In einer Woche ist der diesjährige Muttertag schon wieder vorbei! Wie wäre es mit einem selbstgemachten Schlüsselanhänger, Taschenbaumler oder einem Dekoherz fürs Wohnzimmer.

Muttertagsherz_alle_Blog_1


Anleitung Muttertagsherz

Ihr braucht:
Wolle (ich habe Baumwolle der Stärke 3 genommen)
eine Häkelnadel der Stärke 2,5
etwas Füllwatte
ein Stück Webband (oder andere hübsche Schnur)
und nach Belieben einen neuen (oder ausgedienten) Schlüsselring, Stickgarn, Knöpfe, Perlen, …

So geht’s:
Zuerst zwei deckungsgleiche Herzchen häkeln. Im Netz findet man sehr viele Anleitungen für gehäkelte Herzapplikationen. Oder man häkelt einfach drauflos –  von unten beginnend, an den Seiten mit Zunahmen. (Am besten ein Herz mit festen Maschen häkeln, damit nachher keine Füllwatte herausschaut.)

IMG_20150413_145441~2Beide Herzen mit der linken Seite aufeinander legen und an der Seite mit dem Zusammennähen beginnen. Dabei oben in der Mitte eine Öffnung zum Füllen lassen. An der anderen Seite angekommen, die Herzspitze mit Watte füllen.
Dann einen Knubbel Füllwatte mit einem Webband umwickeln und dieses daran festknoten. Dieser Knubbel dient nachher als „Stopfen“, damit das Webband fest im Herz verankert ist. So hineinstecken, dass das Webband oben herausguckt. Gegebenenfalls noch mehr Watte hineinstopfen. Dann das Loch zunähen und am besten noch ein- oder zweimal durch das Webband nähen. Nachträglich -oder am besten schon vor dem Befestigen des Webbands- einen Schüsselring anbinden.
Den Faden  noch ein paar Mal durch das Herz stechen. Schließlich muss es als Schlüsselanhänger oder Taschenbaumler robust sein und die Naht soll nicht wieder aufgehen.

Nach Belieben besticken, mit einer Häkelschleife versehen oder Knöpfe annähen – fertig zum Verschenken! Zum Muttertag, für eine frisch gebackene Mama oder einfach so als Mitbringsel.

 

Viel Spaß beim Nach- und Freude machen! Und herzige Grüße auch an alle, die vom Creadienstag rüberschauen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

4 Kommentare

  1. Sehr hübsch ! Tolle Anleitung !
    Ich würde mich freuen, wenn du sie bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

  2. Oh, wie schön! Allerliebst, die kleinen Herzen – da möchte man am liebsten sofort zur Häkelnadel greifen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  3. Pingback: Herzchen-Anhänger | Schaut mal

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.