Anleitung Pfefferkuchentasse

Pfefferkuchentasse_schautmal_de_1

Heute war es kalt! Da half nur eine Teepause. Und damit auch Tee und Tasse nicht frieren, habe ich eine Hülle gehäkelt. In Pfefferkuchen-Optik!

Pfefferkuchentasse_schautmal_de_4
Dazu die ersten Spekulatius….. So schön kann Kälte sein! 😉
Die Hülle lässt sich leicht über die Tasse stülpen und wird mit einem Knopf fixiert:

Pfefferkuchentasse_schautmal_de_3
Meine Tasse ist ca. 9cm hoch. Falls Ihr eine andere Tasse habt, könnt Ihr natürlich von der Anleitung abweichen. Auch das Häkeln komplett in Runden ist möglich, falls Eure Tassen keinen Henkel hat.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Eure Marie

Anleitung Pfefferkuchentasse

Höhe der Tasse: ca. 9cm, Schwierigkeitsgrad: mittel, Aufwand: ca. 1h

Ich habe braune Merinowolle der Nadelstärke 4-5, weiße Baumwolle der Nadelstärke 5, rot/weiße Baumwolle der Stärke 3,5 verwendet. Außerdem eine Häkelnadel 4,5, zwei kleine schwarze Knöpfe, 1 Holzknopf in Herzform und 1 Tasse mit Henkel (ca. 9cm hoch).

Achtung! Meine Hülle ist leider rein auf meine Tasse abgestimmt. Sie ist 9cm hoch und zwischen den Henkel passen theoretisch genau 3 Reihen Stäbchen.

Für die Hülle mit Nadel 4,5 und Hellbraun 36 Luftmaschen (oder eine andere Anzahl, die durch 3 teilbar ist und so dass es straff um Eure Tasse passt) anschlagen und mit 1KM in die 1.LM schließen.
1.Rd.: 2LM anschlagen (zählen nicht als Stäbchen) und in jede LM 1Stb häkeln. Mit 1KM in das 1. Stb schließen. (36Stb)
2.Rd.: Zu Weiß wechseln und 2LM anschlagen (zählen nicht als Stäbchen). In dieselbe Masche (1Stb, 1LM, 1Stb) häkeln.
[2Stb von Runde 1 übergehen. In das nächste Stäbchen (1Stb, 1LM, 1Stb) häkeln.] Dies insgesamt 11Mal machen. Die letzten beiden Stäbchen von Runde 1 unbehäkelt lassen. (Hier entsteht eine Lücke für den Henkel.) Die Arbeit wenden und in Reihen weiterarbeiten. (36 Maschen)
3.R.: Zu Braun wechseln. 2LM anschlagen (zählen nicht als Stäbchen) und in jede LM (zwischen 2 Stäbchen der Vorrunde) 3Stb häkeln. (36Stb)
Direkt im Anschluss 10LM häkeln und wenden.
4.R.: In der 5. LM von der Nadel aus beginnend (dies ergibt das Knopfloch!) in jede Masche der LM-Kette 1Stb häkeln (6Stb).In jedes Stäbchen 1Stb häkeln. (Also insgesamt 42 Stb)Wenden.
5.R.: 2LM anschlagen (zählen nicht als Stäbchen) und in jedes Stb 1Stb häkeln. Dabei die letzten 4 Stäbchen unbehäkelt lassen. (38Stb) Wenden.
6.R.: 2LM anschlagen (zählen nicht als Stäbchen) und in jedes Stb 1Stb häkeln. (38Stb). Mit einer KM in das erste Stb dieser Reihe schließen, nicht wenden und noch eine Runde arbeiten.
7.Rd.: Zu Rot/Weiß wechseln, 1LM anschlagen (zählt nicht als feste Masche) und in jedes Stb 1FM häkeln. Mit 1KM in die 1.FM schließen. (38FM)
Alle Fäden vernähen. In Höhe von Reihe 4 einen Knopf passend zum Knopfloch annähen.

Zwei schwarze Knöpfe übereinander mittig annähen.

Pfefferkuchentasse_schautmal_de_2

Für die Schleife mit Rot/Weiß 6 LM anschlagen und in der 2. Masche beginnend wie folgt häkeln: 2FM in eine Masche, 3FM, 2FM in eine Masche. An der anderen Seite der LM-Kette weiterhäkeln: 2FM in eine Masche, 3FM, 2FM in eine Masche. Mit 1KM in die 1. FM schließen. (14FM) Den Faden abschneiden und vernähen.
Die Schleife in der Mitte mit Weiß umwickeln und an die 7.Rd. in Höhe des Henkels annähen.

Fertig ist Eure Pfefferkuchentasse!

Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon sind zum Verkauf bestimmt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.