Anleitung Schmusetuch

Ihr habt alte Kleidung oder Bettwäsche mit tollen Mustern im Schrank? Könnt aber – so wie ich – leider keine Nähmaschine bedienen?
Oder Ihr möchtet den allerersten Pyjama Eurer Kleinen aufheben, der aber leider aus Altersgründen (des Kindes und des Pyjamas) nicht mehr tragbar ist? Dann macht doch einfach etwas Neues daraus! Zum Beispiel ein Schmusetuch.

Schnuffeltuch_Blog_5

Ihr braucht:
zwei Stücke Stoff in der Größe Eurer Wahl,
eine Schere,
eine dicke, spitze Nähnadel,
eine dünne Häkelnadel für den schmalen Rand (2mm oder kleiner – sie muss durch die Löcher passen, die Ihr mit der Nadel macht!),
Baumwolle (die zur dünnen Häkelnadel passt, meine hat Stärke 3),
eine dickere Häkelnadel für den breiten Rand (meine ist 3,5mm),
Baumwolle passend dazu (meine hat Stärke 4-5)

So geht’s:
Schnuffeltuch_Anleitung_Blog_1

1. Schneidet aus Eurem Stoff zwei deckungsgleiche Stücke aus. Ich habe zwei Rechtecke ausgeschnitten.
2. Legt sie mit den linken Seiten so aufeinander, dass man das Motiv von beiden Seiten sieht und stanzt mit einer dicken Nähnadel Löcher in den Rand (durch beide Stoffteile!). Nicht zu dicht an den Rand, damit es nicht ausreißt. Den Abstand zwischen den Löchern nach Belieben wählen.
3. An einer Ecke den Faden mit der dünnen Häkelnadel anschlingen (meine erste Häkelnadel war etwas zu dick und passte nicht durch die Löcher). Auf dem amerikanischen Markt gibt es übrigens schon eine „sharp crochet hook“, mit der man direkt Löcher in der passenden Größe zur Nadel machen kann. Falls mal jemand auf Reisen eine sieht…. 😉
4. + 5. Nun feste Maschen häkeln. Die Höhe der Maschen jeweils an die Randbreite anpassen. Nicht zu fest häkeln, sonst wellt es sich. Am Ende mit einer Kettmasche schließen.

Schnuffeltuch_Anleitung-Blog_2

6. Um einen breiteren Rand zu bekommen, habe ich mit dickerer Wolle weitergehäkelt. Dazu mit einer Luftmasche den neuen Faden anschlingen und in jede Masche ein halbes Stäbchen häkeln. In die drei Maschen an den Ecken jeweils 2 halbe Stäbchen häkeln. So kommt Ihr besser um die Kurve. (Ihr könnt natürlich auch andere Maschen oder Muster für den Rand häkeln.)
7. An die obere Kante, an die ich später die Applikation aufgenäht habe, habe ich noch eine Reihe feste Maschen angehäkelt, damit es dort etwas breiter ist.
8. Eine Applikation Eurer Wahl anfertigen.  Die Anleitung für den kleinen Alligator findet Ihr auf Sarahs Blog ‚Repeat crafter me‘, hier (klick).
9. + 10. Die Applikation annähen. Dabei von hinten in die Maschen des Randes einstechen, so dass man den Faden später nicht sieht. Alle Fäden gut vernähen und abschneiden. Fertig!

Und natürlich war dieses Schnuffeltuch nicht lange meins….

Schnuffeltuch_Blog_4

Ich kann es mir übrigens auch sehr gut als Geschenk für eine neugeborenes Geschwisterkind vorstellen. Alla ‚Und das war mal der Schlafanzug von deinem kleinen Bruder!‘ 😉 Viel Spaß beim Nachmachen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.