Gehäkelte Pilze im Glas

pilze-im-glas_schautmal_de_3

Guten Abend! Ich hab noch ein bisschen Glück im Glas gezaubert!

Ihr braucht: Ein Einmachgläschen, etwas Steckschaum, Moos aus Island (oder dem Garten… oder dem Bastel“märchenwolle“-Land ), zwei gehäkelte Pilze, ein bisschen Draht und Deko: Fertig ist das GLÜCK IM GLAS.

pilze-im-glas_schautmal_de_2

Urlaub ist so toll, da kann man soooooo viel basteln. Habt einen schönen Abend, Eure Marie

pilze-im-glas_schautmal_de_1

Merken

img_20161223_173118_327

Hier kommt mein Last-Minute-DIY-Geschenke-Tipp für Euch! <3
Ihr braucht: ein quadratisches Stück weißen Filz, Wollreste in Grün und Bastelkleber.

tannenbaumbild_schautmal_de_2So einfach geht’s: einen Tropfen Kleber auf den Zeigefinger, grünes Fadenende drauflegen und nun mit Daumen und Zeigefinger so lange matschen und zwirbeln, bis eine kleine Wollkugel entsteht. Nun immer wieder alles mit Kleber einschmieren und den Faden immer wieder drumwickeln. So viele Kugeln wie gebraucht formen, auf ein Stück Filz anordnen und ankleben. Nach Wunsch rahmen. Fertig ist ein kleines Tannenbaumbild. Viel Spaß beim Verschenken! <3

img_20161223_173118_327

DIY: Flip-Flops

Flip_Flops_schautmal_de_2

Man nehme ein altes Paar Flip-Flops, ein paar Reste Textilgarn und schon hat man ein echtes Unikat!

Flip_Flops_schautmal_de_1

Ach Wolle, Du Allmächtige! 😀

Flip_Flops_schautmal_de_3

Hier gehts zum Bilder-Tutorial von „Make it – love it“: klick. Eine super Beschäftigung für zwei Stündchen am Nachmittag! Lasst es Euch gutgehen und ab zum Creadienstag, Eure Marie

Merken

DIY Osternester

Ein bisschen Tapetenkleister (oder selbstgemachter Mehlkleister), ein paar Luftballons, und nach belieben Tortenspitze, Servietten oder Wolle.

Osternester_schautmal_de

(P.S.: Die tolle Druckvorlage für das Hasenbild findet Ihr bei thegraphicsfairy.com .)

Nach der Arbeit kommt der schwierigste Part: Geduld üben und abwarten.
An das Wollnest habe ich mich nach einer Nacht gewagt, bei den anderen beiden habe ich zur Sicherheit drei Nächte gewartet.

Und hier die Resultate nach Zerstechen der Ballons:

 

Die Anleitung für das kleine Häschen findet Ihr auf Facebook in den Alben von Nici’s Welt.

Osternest_Wolle_schautmal_de_1

Handpuppe anno 1963

Dachbodenfund!!

Handpuppe_schautmal_de

Beim Stöbern ist mir diese alte Handpuppe von 1963 in die Hände gefallen. Unglaublich, dass mein Papa sie in jungen Jahren (zusammen mit meiner Oma) von Hand gestrickt hat. Jetzt weiß ich, woher meine Wollliebe kommt. Irgendwie fast gruselig mit welchen Grinsgesichtern Kindern früher Freude bereitet wurde! 🙂

Anleitung Strickstatement

Hier strahlen gerade die ersten Sonnenfühler durchs Fenster. Passend dazu zeige ich Euch mein gestricktes Statement:

Na, wenn das mal keine Aufforderung ist! 🙂
Naürlich könnt Ihr nach folgendem kleinen Tutorial auch jedes andere Wort kreiieren. Viel Spaß und genießt den Tag,
Eure Marie

So geht’s:

Für jeden Buchstaben in der Farbe Deiner Wahl mit der Strickliesel einen Schlauch stricken. Daraus den gewünschten Buchstaben formen und immer wieder prüfen, ob die gestrickte Länge schon ausreicht.
Wenn die Länge stimmt, den Schlauch von der Liesel abnehmen und einen Schmuckdraht (mit ca. 1mm Dicke) einfädeln. Den Draht kürzen  und den Buchstaben biegen. Das Ende des Strickschlauchs vernähen und mit dem Anfang zusammenähen. Ggf. etwas nachformen. Fertig!

Gestricktes Wort Spring_schautmal_de (2)

 

An einer Nylonschnur oder einer Luftmaschenkette aufhängen, direkt an die Wand nageln oder mit Washitape festkleben. Fertig ist Eure individuelle Frühlingsdeko!

Viel Spaß beim Nachmachen und ab zum Creadienstag!

Gestricktes Wort Spring_schautmal_de (4)

Gestricktes Wort Spring_schautmal_de (3)

 

DIY Sockeneule

Das einfachste, schnellste und günstigste Sockentier, das ich je gesehen und gebastelt habe!

Sockeneule_schautmal_de_2

Eine kleine Sockeneule!
Als Frühlingsdeko, für den Osterkranz, als Handschmeichler oder zum Jonglieren. Únd jetzt zeig ich Euch direkt, wie ich sie gemacht habe:

Ihr braucht:

  • Eine Socke mit Motiv unten vor der Zehenspitze. (Im „Günstigladen“ ab 2€ pro Paar gesehen.)
  • Eine Schere und eine Nähnadel mit Faden.
  • Füllgranulat (Plastiksteine, Dekosteine, Granulat oder ein Tütchen Sand) und/oder etwas Füllwatte.

Sockeneule_Anleitung_schautmal_de

Um das Motiv herum die Socke zuschneiden, dabei die Konturen beachten. Auf Links stülpen und bis auf eine kleine Ecke zunähen. Umstülpen, mit Füllmaterial füllen (ich habe zur Hälfte Granulat und zur Hälfte Watte genommen), die Öffnung mit dem Matratzenstich (Leiterstich) zunähen. Etwas in Form zupfen. Fertig! <3
Und jetzt alles mit der zweiten Socke! 😉

Viel Spaß, Eure Marie!

Sockeneule_schautmal_de_1

 

DIY Knopftannenbaum

Ein originelles Geschenk in 10 Minuten und auch mit Kindern super umsetzbar ist diese kleine Knopftanne.

Tannenbaumbild_schautmal_de_1

Aufgeklebt auf eine kleine Leinwand und nach Belieben verziert ist sie ein echtes Unikat.

Tannenbaumbild_schautmal_de_2

Und so geht’s:
Ihr braucht: Eine kleine Leinwand, Knöpfe (ich habe 13 mittlere und einen großen in Grün, sowie 4 kleine in Gelb genommen), etwas Bakers Twine (z.B. in rot/weiß) und Kleber.
Die grünen Knöpfe in Reihen anordnen, so dass eine Tanne entsteht. Mit dem Kleber auf die Leinwand kleben. Kleinere Knöpfe als Stamm darunter kleben. Anschließend habe ich mit der Wolle eine kleine Schleife um die Leinwand herumgebunden. Fertig!

Tannenbaumbild_schautmal_de_3

DIY Schneemannornamente

An Adventswochenenden steht immer gemütliches Basteln mit der ganzen Familie auf dem Programm. Die Grundidee habe ich bei freshideen.com entdeckt.

Schneemannornament_schautmal_de_1
Zwei weiße Pappkreise und einen dicken Pappkreis aus Karton ausschneiden und aufeinanderkleben. Dabei direkt ein Band einkleben. Anschließend ein Schneemanngesicht aufmalen und nach Herzenslust verzieren.

Schneemannornament_schautmal_de_3

Wie wäre es mit Ohrenschützern aus Bommeln? Oder einer dicken Glücksbringerschleife im Haar? Auch ein bisschen Rouge auf den Wangen (aus echtem Rouge oder kleinen Knöpfen) schadet nie.

Schneemannornament_schautmal_de_2
Ruck zuck sind drei Ornamente fertig. Nach Belieben noch eine Holzkugel auffädeln und ab an den Baum.

Vorweihnachtliche Grüße an Euch alle und zum Creadienstag,
Eure Marie

 

 

DIY Winterkranz

Winterkranz_1_schautmal_de (2)

Heute zeige ich Euch meinen Winterkranz. In zarten Wolleiß-, Lindgrün- und Hellblautönen.

Gehäkelt habe ich dafür diesmal nur gaaaanz wenig. Und auch ohne Häkeln könnt Ihr Euch so einen Kranz gestalten.

Winterkranz_1_schautmal_de (1)

DIY Winterkranz

Ihr braucht: Einen Styroporring in Eurer Wunschgröße, Baumwolle (Stärke4-5) in Wollweiß, Grün, Blau (oder anderen Farben), eine Häkelnadel 4, etwas Füllwatte, Bastelkleber, einen kleinen Pomponmaker (oder Pappringe oder eine Gabel), Stecknadeln mit silbernen und goldenen Köpfen, kleine Styroporkugeln, eine Kordel oder Schleifenband zum Aufhängen und allerlei anderes Dekozeug wie Holzsterne, Knöpfe, Schleifchen, Perlen, Pompons, …. Ggf. Heißkleber.

Zunächst den Styroporring zu einem Viertel dünn an einigen Stellen mit Bastelkleber einschmieren, den Faden an einer Stelle fixieren und straff umwickeln.

Winterkranz_Anleitung_1_schautmal_de (2)

Wie Ihr seht, sind dort einige Lücken entstanden, damit ich beim Wickeln um die „Kurve“ gekommen bin. Nach und nach immer mal wieder etwas Kleber auftragen. Die Wolle hält durch den Kleber, aber auch durch das stramme Umwickeln.

Die freien Lücken habe ich mit Grün beklebt, indem ich den Faden immer vor und zurückgeführt habe.

Hier seht Ihr, was zunächst eigentlich alles an den Kranz sollte. Es war mir später aber etwas zu viel und ich habe wieder aussortiert.

Winterkranz_Anleitung_1_schautmal_de (3)
Die Pompons habe ich mit einer Gabel gemacht. Hier wird es auf einem Bild sehr gut gezeigt (klick).
Die Schleifchen sind aus Webband bzw. Kordel einfach gebunden.

Die blaue Schleife ist in Reihen hin und her mit festen Maschen gehäkelt, an den Seiten umgeklappt und umgenäht und in der Mitte mit einem Faden umwickelt.

Winterkranz_1_schautmal_de (3)

Für die Häkelkugeln je einen FR mit 6FM anschlingen. Jede Masche verdoppeln (12FM). Jede 2. Masche verdoppeln (18FM). Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln (12FM) und die Kugel mit Füllwatte füllen. Je zwei Maschen zusammenhäkeln. (6FM). Den Faden abschneiden und die Kugel damit zunähen.

Die kleinen Styroporkugeln habe ich mit Kleber eingeschmiert und den Faden mehrfach kreuz und quer drumherum gewickelt.

Anschließend habe ich alles mit Stecknadeln am Kranz fixiert. Holzteile können mit Heißkleber aufgeklebt werden.

Zum Aufhängen eine Kordel durch den Kranz ziehen.

Bestimmt fällt Euch noch einiges mehr ein, was auf Euren Kranz darf. Und meiner wandert zum Creadienstag.

Winterkranz_1_schautmal_de (4)

Erinnert Ihr Euch noch an meine beiden gehäkelten Kränze aus dem letzten Winter? Oh, ich freue mich schon, sie wieder aufzuhängen!

Schneekranz Blog_3

(Idee „SNOW“-Kranz von „Repeat Crafter Me“, hier geht es zum Blogbeitrag)

Pfefferkuchenkranz Blog_2

(Meine Idee, Pfefferkuchenmann aus dem Buch „Liebevolle Häkelideen zu Weihnachten“, hier geht es zum Blogbeitrag)