DIY Sockeneule

Das einfachste, schnellste und günstigste Sockentier, das ich je gesehen und gebastelt habe!

Sockeneule_schautmal_de_2

Eine kleine Sockeneule!
Als Frühlingsdeko, für den Osterkranz, als Handschmeichler oder zum Jonglieren. Únd jetzt zeig ich Euch direkt, wie ich sie gemacht habe:

Ihr braucht:

  • Eine Socke mit Motiv unten vor der Zehenspitze. (Im „Günstigladen“ ab 2€ pro Paar gesehen.)
  • Eine Schere und eine Nähnadel mit Faden.
  • Füllgranulat (Plastiksteine, Dekosteine, Granulat oder ein Tütchen Sand) und/oder etwas Füllwatte.

Sockeneule_Anleitung_schautmal_de

Um das Motiv herum die Socke zuschneiden, dabei die Konturen beachten. Auf Links stülpen und bis auf eine kleine Ecke zunähen. Umstülpen, mit Füllmaterial füllen (ich habe zur Hälfte Granulat und zur Hälfte Watte genommen), die Öffnung mit dem Matratzenstich (Leiterstich) zunähen. Etwas in Form zupfen. Fertig! <3
Und jetzt alles mit der zweiten Socke! 😉

Viel Spaß, Eure Marie!

Sockeneule_schautmal_de_1

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.