Gratis Häkelanleitung Oversize Mütze

muetze_streifenliebe_schautmal_de_1

Guten Abend zusammen.
Heute war es so windig, dass ich so richtig in Herbststimmung gekommen bin. Auch wenn es noch etwas warm ist, man kann nie früh genug anfangen, um sich etwas Flauschiges zu häkeln. 🙂 Deshalb habe ich heute eine Anleitung für eine gemütliche, extra-große Mütze für Euch. Sie passt sogar meinem Freund…. Und steht ihm! 🙂
Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen Abend, Eure Marie

muetze_streifenliebe_schautmal_de_2

Anleitung Mütze Streifenliebe

Maße: Oversize
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 2-3h

Ich habe ca. 100g Wolle aus 50% Polyacryl und 50% Baumwolle der Nadelstärke 3,5 -4,5 (50g=97m) in Beige und 100g Baumwolle der Nadelstärke 4 (50g = 115m) in Dunkelblau verwendet. Mit dem dunkelblauen Faden habe ich immer „doppelt“ gehäkelt, d.h. mit zwei Fäden gleichzeitig. Eine Häkelnadel der Stärke 4,5, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Die Mütze wird zunächst mit halben Stäbchen in Runden gehäkelt. Zu Beginn jeder Runde werden 2LM angeschlagen. Diese ersetzen nicht (!) das erste halbe Stäbchen, sondern werden zusätzlich gemacht. Geschlossen wird die Runde mit einer Kettmasche in das erste halbe Stäbchen der Runde. Ich habe die Kettmasche schon in der Farbe der nächsten Runde gemacht, damit der Farbwechsel nicht so sehr auffällt.

1.Rd.: Mit Beige einen Fadenring anschlagen, 2LM und 10 hSt hineinhäkeln. Mit einer Kettmasche in das 1. hSt schließen. (10)
2.Rd.: Jedes hSt verdoppeln. (20)
3.Rd.: Jedes 2. hSt verdoppeln. (30)
4.Rd.: Jedes 3. htb verdoppeln. (40)
5.Rd.: Zu Blau wechseln und mit doppeltem Faden häkeln: Jedes 4. hSt verdoppeln. (50)
6.Rd.: Zu Beige wechseln. 2hSt, das nächste hSt verdoppeln, 2hSt. Wiederholen bis zum Rundenende. (60)
7.Rd.: Jedes 6. hSt verdoppeln. (70)
8.Rd.: Zu Blau wechseln und mit doppeltem Faden häkeln. Jedes 7. hSt verdoppeln. (80)
9.Rd.: Zu Beige wechseln und jedes 8. hSt verdoppeln. (90)
10.+11.Rd.: In jede Masche 1hSt. (90)
12.Rd.: Zu Blau wechseln und mit doppeltem Faden in jede Masche 1 hSt häkeln. (90)
13.-16.Rd.: Zu Beige wechseln und in jede Masche 1 hSt häkeln. (90)
17.Rd.: Zu Blau wechseln und mit doppeltem Faden in jede Masche 1 hSt häkeln. (90)
18.Rd.: Zu Beige wechseln und in jede Masche 1 hSt häkeln. (90)
19. Rd.: Mit hSt die ersten beiden und die 45. und 46. Masche zusammenhäkeln. (88)
20.Rd.: In jede Masche 1hSt häkeln. (88)
21.Rd.: Zu Blau wechseln und mit doppeltem Faden in jede Masche 1 feste Masche häkeln. (Falls die Mütze nun unten zu weit zu werden droht, könnte Ihr in dieser Runde nach Bedarf ein paar Maschen abmaschen. Achtet darauf, dass Ihr am Ende eine gerade Anzahl von Maschen habt. )Den beigefarbenen Faden abscheiden und mit einhäkeln oder vernähen. (88FM)
22.+23.Rd.: Abwechselnd vordere und hintere Reliefstäbchen häkeln. (88)
24.Rd.: Wenden und in die andere Richtung eine Runde feste Masche häkeln. (88FM)
Den Faden abscheiden und vernähen.

Mit dem restlichen blauen Garn (ca. 50g) einen Bobbel machen und oben annähen.

Fertig ist eine gemütliche, übergroße Übergangsmütze! 🙂

Diese Anleitung erschien zuerst auf wwww.schautmal.de (September 2016).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Mützen sind zum Verkauf bestimmt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.