Anleitung gehäkelter Lauscherhase

Guten Morgen. Heute begrüße ich Euch mit einer kleinen Gratisanleitung unter dem Motto: Lauscher aufspannen und einander zuhören.

Habt einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Häkeln,
Eure Marie

Anleitung Lauscherhase

Länge: ca. 11cm, Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, Aufwand: ca. 1,5h

Ich habe ca. 15g Schurwoll-Polyacryl der Stärke 3 in Grau und Reste in Hell- und Dunkelgrün, sowie eine Häkelnadel der Stärke 3, etwas Füllwatte, eine Schere, etwas schwarzes Stickgarn und eine stumpfe Nähnadel verwendet.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
Stb. – Stäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde

Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. (D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)

Für das erste Ohr mit Grau wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2. Rd.: Jede Masche verdoppelm. (12FM)
3.Rd.: Jede vierte Masche verdoppeln. (15FM)
4.-6.Rd. (Das sind 3 Runden.): In jede Masche 1FM häkeln. (15FM)
7.Rd.: Jede vierte und fünfte Masche zusammenhäkeln. (12FM)
8.-10.Rd. (Das sind 3 Runden.): In jede Masche 1FM häkeln. (12FM)
Das Ohr habe ich nicht gefüllt. Den Faden abschneiden.

Noch ein zweites Ohr nach der obigen Anleitung häkeln. Dieses Mal den Faden nicht abschneiden, sondern direkt im Anschluß Kopf, Körper und Beine häkeln:

11.Rd.: Das zweite Ohr flach drücken, so dass sich jeweils paarweise 6 Maschen gegenüber liegen. Diese „Paare“ betrachten wir nun als 6 Maschen durch die gestochen werden: Je zwei Maschen zusammenhäkeln (macht 3 Maschen) nun direkt 3LM anschlagen und das erste Ohr ebenfalls flach zusammendrücken, so dass es auch „6 Maschen“ hat. Auch hier je zwei Maschen zusammenhäkeln (macht nochmal 3 Maschen). (9 Maschen)
12.Rd.: Wenden, nur in das vordere Maschenglied einstechen und in jede Masche 1FM häkeln. (9FM). Jetzt wieder wenden und an der anderen Seite in die noch freien Maschenglieder ebenfalls in jede Masche 1FM häkeln. Insgesamt habt Ihr nun 18 Maschen.
13.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (24FM)
14.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
15.Rd.: Die 1., 2., 13. und die 14. Masche verdoppeln. (28FM)
16.-18.Rd. (Das sind 3 Runden.): In jede Masche 1FM häkeln. (28FM)
19.Rd.: Die 1. und 2., sowie die 3. und 4., die 15. und 16. und auch die 17. und 18. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
20.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
21.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (18FM)
Den Kopf mit Watte füllen.

Für den Körper zu Hellgrün wechseln.
22.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (24FM)
Zu Dunkelgrün wechseln. 23.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
Zu Hellgrün wechseln. 24.+25.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
Zu Dunkelgrün wechseln. 26.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
Zu Hellgrün wechseln. 27.+28.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
Zu Dunkelgrün wechseln. 29.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
Zu Grau wechseln.
30.Rd.: In dieser Runde nur in das hintere Maschenglied häkeln: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
31.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (24FM)
32.Rd.: Jede dritte und vierte Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Den Körper mit Watte füllen.

33.Rd. Für das erste Bein 6FM häkeln, nun 10 Maschen überspringen, also einfach unehäkelt lassen und in die letzte 2 Maschen der Runde noch je 1FM häkeln. (8FM)
34.+35.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (8FM)
36.Rd.: Je zwei Maschen zusammenhäkeln. (4FM)
Das Bein mit Watte füllen, den Faden lang abschneiden, durch die vorderen Maschenglieder der 4 Maschen fädeln und festziehen. Faden vernähen.

Für das zweite Bein mit Grau in der 8. Masche von Runde 33 anschlingen und rundherum 8FM häkeln. (In der Mitte bleiben also zwei Maschen unbehäkelt. Das kleine Loch muss später zugenäht werden.)
34.+35.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (8FM)
36.Rd.: Je zwei Maschen zusammenhäkeln. (4FM)
Das Bein mit Watte füllen, den Faden lang abschneiden, durch die vorderen Maschenglieder der 4 Maschen fädeln und festziehen. Faden vernähen.

Für den Arm mit Grau wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.-6.Rd. (Das sind 5 Runden.) : In jede Masche 1FM häkeln. (6FM)
Zu Hellgrün wechseln:
7.-9.Rd. (Das sind 3 Runden.): In jede Masche 1FM häkeln. (6FM)
Ich habe den Arm nicht gefüllt. Den Arm flach drücken und mit 3 FM zusamenhäkeln. Den Faden lang abschneiden und den Arm dicht unterhalb des Kopfes seitlich an den Körper nähen. Noch einen zweiten Arm arbeiten.

Wer mag, kann mit Grau einen Schwanz häkeln: Fadenring mit 6FM, jede Masche verdoppeln. (12FM) und hinten in Höhe der Runden 30/31 annähen.

Mit Schwarz in Höhe der Runde 15 senkrecht über 1 Masche zwei Augen mit 6 Maschen Abstand aufsticken.
Über Runde 16-18 eine kleine Nase aufnähen.

Für den Schalkragen einen 15cm langen hellgrünen Faden stehen lassen und 22LM anschlagen. In der zweiten Masche von der Nadel beginnen: (1FM, 1LM, 1Stb in die nächste Luftmasche, 1LM, 1FM in die nächste Luftmasche). Das macht Ihr insgesamt sieben Mal bis zum Ende der Luftmaschenkette. Den Faden mit 15cm Länge abschneiden. Den Schal umlegen, einen der Fäden durch die andere Seite fadeln , verknoten oder eine Schleife binden. Die Fäden kürzen.

Fertig ist der kleine Lauscherhase.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Februar 2018).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Hasen sind zum Verkauf bestimmt.

Häkelanleitung Glüksschwein mit Klee

Jeder braucht ein bisschen Glück. Und da sich der Jahreswechsel mit großen Schritten nähert, habe ich heute mal wieder eine Schweinchen-Anleitung für Euch.

Jetzt wünsche ich Euch auch schon saumäßigen Spaß beim Nachhäkeln und ein schönes drittes Adventswochenende, Eure Marie

Anleitung kleines dickes Schwein mit Klee

Länge: ca. 6cm Schwierigkeitsgrad: leicht Aufwand: ca. 1h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 3-3,5 in Rosa und Grün, eine Häkelnadel der Stärke 3,5, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel verwendet. Zur Zierde einen Knopf und eine Schleife.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
Stb – Stäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde

Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. (D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)

Für den Kopf und den Körper mit Rosa wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: In dieser Runde nur in das hintere Maschenglied einstechen und in jede Masche 1FM häkeln. (12FM)
4.Rd.: Jede vierte Masche verdoppeln. (15FM)
5.Rd.: Jede fünfte Masche verdoppeln. (18FM)
6.Rd.: Jede dritte Masche verdoppeln. (24FM)
7.Rd.: Jede achte Masche verdoppeln. (27FM)
8.Rd.-11.Rd. (4 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (27FM)
12.Rd.: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
13.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Mit Füllwatte füllen.
14.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
15.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (6FM)
Für den Schwanz jetzt direkt in die nächste Masche 1KM häkeln und anschließend 9LM anschlagen. In der zweiten Masche von der Nadel beginnend nun in jede der 8 Maschen je 3FM häkeln. Den Faden lang abschneiden und mit ihm das Loch hinten zunähen.
Einen rosafarbenen Faden in einem der freien vorderen Maschenglieder von Runde 3 anschlingen und rundherum 12FM (oder aber 12KM) häkeln. Den Faden abschneiden und vernähen.
Mit Schwarz Augen aufsticken. Wer mag, kann mit Weiß noch eine Pupille sticken und mit Nagellack zwei Nasenlöcher aufmalen.


Für die Ohren mit Rosa 6LM anschlagen.
1.R.: In der 2. Masche von der Nadel beginnend 5FM häkeln. Nun in Reihen (R.) mit Wenden, aber ohne Wendeluftmasche häkeln. (5FM)
2.R.: Die erste Masche überspringen, also unbehäkelt lassen, 1FM in jede der anderen Masche. (4FM)
3.R.: Die erste Masche überspringen. (3FM)
4.R.: Die erste Masche überspringen. (2FM)
5.R.: Die erste Masche überspringen. (1FM)
Den Faden lang abschneiden und die Ecke, an die dieser Faden hängt, so nach vorne umklappen dass sie auf dem Anfang(sknoten) der Luftmaschenkette liegt. Das Ohr mit diesem Knick mit einem Stich fixieren. Noch ein zweites Ohr arbeiten und beide Ohren annähen.

Für die Beine mit Rosa wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.+3.Rd. (2 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (6FM)
Den Faden lang abschneiden und die Beine unter den Körper nähen.

Für das Kleeblatt mit Grün einen Fadenring anschlingen und wie folgt hineinhäkeln:
(2LM, 1Stb, 2LM, 1KM). Dies noch weitere 3 Mal machen. Direkt im Anschluss 5LM häkeln. Wenden und in der 2.Masche von der Nadel beginnend 4LM entlang der Luftmaschenkette häkeln. Die Arbeit mit 1KM in den Fadenring vom Anfang beenden. Den Faden lang abschneiden und damit das Kleeblatt an das Ohr oder die Schnauze des Schweinchens nähen. Wer mag, näht noch einen Knopf auf die Mitte des Kleeblatts und bindet dem Schwein eine Schleife um Bauch oder Hals.
Fertig ist das Glücksschwein.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Dezember 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Schweinchen sind zum Verkauf bestimmt.

Häkelanleitung Gans zu Weihnachten

Ich habe etwas für Euch! Eine kleine Weihnachtsgans. Viel zu putzig, um sie zu essen und genau richtig um sie zu drapieren und zu dekorieren. 🙂
Viel Spaß beim Nachhäkeln, Eure Marie

Anleitung Weihnachtsgans

Höhe: ca. 11cm – Schwierigkeitsgrad: mittel – Aufwand: ca. 2h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 3-3,5 in Weiß und Orange, sowie schwarzes Stickgarn verwendet. Außerdem eine Häkelnadel der Stärke 3, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel. Zur Verzierung eine kleine Schleife.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
DoStb – Doppelstäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde
R. – Reihe

Für den Kopf und den Körper mit Weiß wie folgt häkeln:
(Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)
1.Rd.: Einen FR mit 8FM anschlingen. (8FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (16FM)
3.Rd.: Jede zweite Masche verdoppeln. (24FM)
4.Rd.: Jede dritte Masche verdoppeln. (32FM)
5.-6.Rd. (2 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (32FM)
7.Rd.: Die 16., die 18. und die 20. Masche verdoppeln. (35FM)
8.Rd.: Die 18., die 21. und die 24. Masche verdoppeln. (38FM)
9.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (38FM)
10.Rd.: Die 21. und die 22. Masche zusammenhäkeln. (37FM)
11.Rd.: Die 18.+19., die 21.+22. und die 24.+25. Masche zusammenhäkeln. (34FM)
12.Rd.: Die 17.+18., die 20.+21., die 23.+24., sowie die 26.+27. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
13.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (25FM)
14.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
15.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (15FM)
16.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
17.-26.Rd. (10 Runden): In jede Masche 1FM häkeln.
Kopf und Hals können nun schon mit Füllwatte gefüllt werden.

Nun häkelt Ihr in die nächsten 4 Maschen noch je 1FM.
27.Rd.: Jetzt werden direkt 9LM angeschlagen. Wenden und in der 2. Masche von der Nadel beginnend, 8FM entlang der Kette zurückhäkeln.
Nun 1FM in die letzte feste Masche vom Körper, in die Ihr eben schon die letzte Masche gehäkelt hattet. Jetzt 12FM um den Hals herum. Direkt im Anschluss 8FM entlang der „noch unbehäkelten Seite“ der Luftmaschenkette. In die letzte Masche häkelt Ihr noch 1FM zusätzlich. Das sollten nun 30FM sein insgesamt, habt Ihr eine weniger oder mehr: egal ;).
28.Rd.: Jede fünfte Masche verdoppeln. (36FM)
29.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (36FM)
30.Rd.: Die 1.+2., die 3.+4., die 33.+34., sowie die 35.+36. zusammenhäkeln. (32FM)
31.Rd.: Die 1.+2., sowie die 31.+32. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
32.Rd.: Die 1.+2., die 15.+16., sowie die 29.+30. Masche zusammenhäkeln. (27FM)
33.Rd.: Die 9.+10., die 14.+15., sowie die 19.+20. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
34.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
Den Körper prall mit Watte füllen. Es muss was ran an die Gans. 🙂
35.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (9FM)
Den Faden lang abschneiden, durch die übrigen Maschen fädeln und festziehen. Dan Faden vernähen.

Für den Schnabel mit Orange wie folgt in Reihen häkeln. Nach jeder Reihe wird gewendet, die neue Reihe beginnt mit 1LM.
1.R.: 2LM anschlagen, in die 2. Masche von der Nadel 2FM häkeln.
2.R.: In jede der beiden Masche 2FM häkeln. (4FM)
3.-5.R. (das sind 3 Reihen): In jede Masche 1FM häkeln. (4FM)
6.R.: Die 2. Masche verdoppeln. (5FM)
Die erste Schnabelhälfte ist fertig. Faden abschneiden.

Mit neuem Faden die Reihen 1-6 wiederholen. Nun den Faden nicht abschneiden, sondern die beiden Hälften aufeinander legen, immer durch beide Schnabelseiten stechen und wie folgt zusammenhäkeln. An der langen Seite 6FM, an der Spitze angekommen 2LM häkeln und in die 2. Masche von der Nadel 1FM häkeln. Nun an der anderen Seite zurück 6FM häkeln. Hinten bleibt der Schnabel offen. Leicht füllen und mit dem Faden in Höhe der Runden 11-13 an den Kopf der Gans nähen.

Zwei Beine mit Orange wie folgt häkeln:
12LM anschlagen. In die 4. Masche von der Nadel (3DoStb und 3LM und 1KM) häkeln. Jetzt an der Luftmaschenkette entlang zurück 8KM häkeln. Einen langen Faden stehen lassen.
Die Beine an die vorletzte Runde des Körpers, unten, im vorderen Drittel annähen.

Mit schwarzem Stickgarn habe ich die Augen seitlich in Höhe der Runde 8 an den Kopf gestickt. Schleifchen drum, wer mag. Weihnachtshut oder Mütze auf, wer mag – fertig ist eine kleine Weihnachtsgans.

Idee für eine Mütze:
Die Mütze mit Rot wie folgt in Spiralrunden häkeln:
1.Rd.: Einen FR anschlingen und 4FM hineinhäkeln. (4FM)
2.Rd.: 1FM in jede Masche. (4FM)
3.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (6FM)
4.+5.Rd.: 1FM in jede Masche. (6FM)
6.Rd.: Jede 3.Masche verdoppeln. (8FM)
7.Rd.: In jede Masche 1FM. (8FM)
8.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (12FM)
9.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (16FM)
10.Rd.: Zu Weiß wechseln und in jede Masche ein halbes Stäbchen häkeln. (16hSt).
Den Faden lang abschneiden einen Bommel oder eine Kugel annähen und die Mütze seitlich in Höhe der Runden 3-8 an den Kopf nähen.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Dezember 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Gänse sind zum Verkauf bestimmt.

Anleitung schlichter gehäkelter Engel

Guten Abend zusammen, ich wünsche Euch einen schönen ersten Advent. Das Jahr eilt mit großen Schritten voran und falls Ihr noch ein bisschen Platz für selbstgehäkelte Deko habt, habe ich heute eine Anleitung für ein ganz schlichtes Engelchen für Euch.

Die kleinen Damen machen sich bestimmt auch gut an Weihnachtsbaum oder Geschenken.
Viel Spaß beim Nachhäkeln und einen gemütlichen Abend, Eure Marie

Anleitung Schlichter Engel

Länge: ca. 8cm Schwierigkeitsgrad: leicht Aufwand: ca. 1h

Ich habe Baumwolle der Nadelstärke 3-3,5 in Weiß bzw. Grau, eine Holzkugel mit Loch mit Durchmesser 16 mm, schwaren Filzstift und für die Wangen etwas Nagellack verwendet. Eine Häkelnadel der Stärke 3,5, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
hSt – halbes Stäbchen
Stb – Stäbchen
DoStb – Doppelstäbchen
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde

Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. (D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)

Für den Körper mit Weiß wie folgt (von unten nach oben) häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede zweite Masche verdoppeln. (18FM)
4.-8.Rd. (5 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (18FM)
9.Rd.: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln. (16FM)
10.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (16FM)
11.Rd.: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln. (14FM)
12.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (14FM)
13.Rd.: Jede 6.und 7. Masche zusammenhäkeln. (12M)
14.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln.(12FM)
15.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (10FM)
Mit Füllwatte füllen.
16.Rd.: Je 2 Maschen zusammenhäkeln. (5FM)
Den Faden lang abschneiden, durch die übrigen Maschen fädeln und festziehen. Dan Faden vernähen.

Für den Kopf mit Weiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.-5.Rd. (3 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (12FM)
Den Faden lang abschneiden und mit ihm die Kugel in das „Kopfkäppchen“ nähen. Dazu den Faden auf die Nadel fädeln und durch das Loch in der Holzkugel ziehen, das Käppchen überstülpen, so dass die Kugel zur Hälfte bedeckt ist. Oben am Wollkäppchen „unsichtbar“ den Faden annähen/fixieren. Ggf. wiederholen und stramm ziehen. Mit dem restlichen Faden den Kopf an den Körper nähen.
Mit Filzstift Augen aufmalen und nach Belieben mit zwei Tropfen Nagellack die Wangen andeuten.


Für die Flügel mit Weiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Nun nacheinander in die 12 Maschen häkeln. Schreibe ich etwas in Klammern, so wird alles in der Klammer in dieselbe Masche gehäkelt:
1KM
(2hStb)
(1Stb+1DoSt+1Stb)
(1hSt+1FM)
(3DoStb)
(2Stb+2LM)
(1KM+2LM)
(2Stb)
(3DoStb)
(1FM+1hSt)
(1Stb+1DoStb+1Stb)
(2hSt)
Das sind dann 26Maschen und 4LM, also 30 Maschen.
4.Rd.: Nun nacheinander in dieser 30 Maschen häkeln. Die LM werden wie „normale“ Maschen behandelt und es wird hineingehäkelt:
1KM
1KM
1KM
1FM
1FM
(2hSt)
1KM
1KM
(2DoStb+1Stb)
(2Stb)
(1Stb+1hSt)
1FM
1KM (hier häkelt Ihr jetzt in die LM der Vorrunde)
1KM (hier häkelt Ihr jetzt in die LM der Vorrunde)
1KM
1KM (hier häkelt Ihr jetzt in die LM der Vorrunde)
1KM (hier häkelt Ihr jetzt in die LM der Vorrunde)
1FM
(1hSt+1Stb)
(2Stb)
(1Stb+2DoStb)
1KM
1KM
(2hSt)
1FM
1FM
1KM
1KM
1KM
Die Arbeit mit einer KM beenden.
Mit Nadel und Faden könnt Ihr nun wie auf dem Foto die Flügel etwas zusammendrücken und fixieren. Anschließend an den Rücken nähen, z.B. in Höhe der Runde 12 vom Körper.
Fertig ist ein kleiner Engel.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Dezember 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Engel sind zum Verkauf bestimmt.

 

Anleitung für gehäkelte Anhänger in Hausform

Guten Abend zusammen, heute habe ich zwei kleine rucki-zucki-Anleitungen für Euch.
Diese kleinen Häuschen lassen sich schnell nachhäkeln. Ihr könnt Sie zum Beispiel an ein Geschenk oder den Weihnachtsbaum hängen. Bestickt mit Zahlen eignet sich das kleine Haus auch als Anhänger für einen Adventskalender.

Wichtig ist, dass Ihr die Häkelnadel recht knapp zur Wolle wählt, damit schön fest gehäkelt werden kann. Sollten sich die Häuschen bei weicher Wolle an den Ecken wellen, so könnt Ihr sie vorsichtig bügeln oder mit Sprühstärke versehen.

Und nun viel Spaß beim Häkeln, Eure Marie

Anleitung Hausanhänger

Ich habe mit Nadel 4 (3,5) und weißer Baumwolle der Stärke 4 (grauer Merinowolle der Stärke 3-4) gehäkelt. Es sollte auf jeden Fall schön fest gehäkelt werden. Außerdem braucht Ihr eine Schere, eine stumpfe Nähnadel und nach Geschmack Kordeln/Fäden zum Aufhängen, sowie Knöpfe oder Schleifchen zur Zierde.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
R. – Reihe
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
hSt – halbes Stäbchen
Stb – ganzes Stäbchen
doSt – Doppelstäbchen

An der Unterkante beginnen und in Reihen häkeln. Nach jeder Reihe wenden und die nächste Reihe mit einer Wendeluftmasche beginnen.

Für das kleine Haus:
1.R.: 10LM häkeln. (Die 10. Masche ist die Wendeluftmasche.)
2.R.: In der 2. Masche von der Nadel beginnen und in jede Masche 1FM häkeln. (9FM)
3.-8.R. (Das sind 6 Reihen.): In jede Masche 1FM häkeln. (9FM)

Nun beginnt auch schon das Dach:
9.R.: Nacheinander wie folgt häkeln: 1KM, 1FM, 1hSt, 1Stb. In die nächste Masche (1Stb+1doStb+1Stb), nun weiter 1Stb, 1hSt, 1FM, 1KM. (11Maschen)
10.R.: Nacheinander wie folgt häkeln: 1KM, 1FM, 1hSt, 1Stb, 1Stb. In die nächste Masche 3doStb, nun weiter 1Stb, 1Stb, 1hSt, 1FM, 1KM. (13Maschen)
Die Arbeit in der Hand leicht drehen und an der Hauswand hinunter am Rand 7FM heraushäkeln. An der Ecke angekommen, in diese 2FM häkeln. Nun an der Anfangsluftmaschenkette entlang 7FM häkeln. Auch in die nächste Ecke 2FM häkeln. Wieder leicht drehen und an der anderen Hauswand 7FM heraus häkeln. (7+2+7+2+7FM)

Nun am Dach hinauf 4FM häkeln.
Jetzt häkeln wir den Schornstein in Reihen direkt an:
1LM, wenden, in die letzte feste Masche von eben 1FM häkeln.
1LM, wenden, in die feste Masche 1FM häkeln.
Nun am Schornsteinrand hinunter 2FM häkeln. Zum FIxieren machen wir nun 1KM in die letzte der schon gehäkelten 4FM am Rand des Daches.
Nun sollten es noch 2FM am Dach sein bis Ihr an der Spitze angekommen seid. In die Masche an der Spitze 3hSt häkeln und an der anderen Seite des Daches 6FM hinunter. Mit einer KM in die nächste Masche wird die Arbeit beendet. Den Faden abschneiden und vernähen.

Für das große Haus:
1.R.: 12LM häkeln. (Die 12. Masche ist die Wendeluftmasche.)
2.R.: In der 2. Masche von der Nadel beginnen und in jede Masche 1FM häkeln. (11FM)
3.-10.R. (Das sind 8 Reihen.): In jede Masche 1FM häkeln. (11FM)

Nun beginnt auch schon das Dach:
9.R.: Nacheinander wie folgt häkeln: 1KM, 1FM, 1hSt, 1Stb, 1Stb. In die nächste Masche (1Stb+1doStb+1Stb), nun weiter 1Stb, 1Stb, 1hSt, 1FM, 1KM. (13Maschen)
10.R.: Nacheinander wie folgt häkeln: 1KM, 1FM, 1hSt, 1Stb, 1Stb, 1Stb. In die nächste Masche 3doStb, nun weiter 1Stb, 1Stb, 1Stb, 1hSt, 1FM, 1KM. (15Maschen)
Die Arbeit in der Hand leicht drehen und an der Hauswand hinunter am Rand 9FM heraushäkeln. An der Ecke angekommen, in diese 2FM häkeln. Nun an der Anfangsluftmaschenkette entlang 9FM häkeln. Auch in die nächste Ecke 2FM häkeln. Wieder leicht drehen und an der anderen Hauswand 9FM heraus häkeln. (9+2+9+2+9FM)

Nun am Dach hinauf 5FM häkeln.
Jetzt häkeln wir den Schornstein in Reihen direkt an:
1LM, wenden, in die letzten 2 feste Maschen von eben jeweils 1FM häkeln.
1LM, wenden, in die zwei festen Maschen je 1FM häkeln.
Nun am Schornsteinrand hinunter 2FM häkeln. Zum FIxieren machen wir nun 1KM in die letzte der schon gehäkelten 5FM am Rand des Daches.
Nun sollten es noch 2FM am Dach sein bis Ihr an der Spitze angekommen seid. In die Masche an der Spitze 3hSt häkeln und an der anderen Seite des Daches 6FM hinunter. Mit einer KM in die nächste Masche wird die Arbeit beendet. Den Faden abschneiden und vernähen.

Nach Herzenslust verzieren. Zum Beispiel mit Knöpfen oder Schleifchen oder kleinen Knötchenstichen. Durch Farbwechsel innerhalb der Häkelarbeit könnt Ihr auch Fenster andeuten oder etwas aufsticken. Versehen mit einer Kordel oder Seideband ein schöner Anhänger für ein Geschenk.

Fertig sind zwei kleine Hausanhänger.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (November 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Häuschen sind zum Verkauf bestimmt.

 

Gratis Anleitung Christbaumanhänger Eisbär

Guten Abend zusammen, heute lade ich Euch wieder ein, mit mir zu häkeln. Nach den schlichten Schneemännern vom letzten Jahr (klick hier) habe ich nun in derselben Größe und Form einen kleinen Eisbären für Euch. Allerdings hab ich extra flauschige Wolle genommen. Sie macht den Bären einfach noch kuscheliger.

Er macht sich gut als Anhänger für den Weihnachtsbaum oder auch als Geschenkanhänger. Viel Spaß beim Häkeln, Eure Marie

Anleitung Eisbär-Anhänger

Höhe: ca. 9cm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: ca. 1-2h

Ich habe Baumwolle/Acryl der Nadelstärke 3-3,5 Weollweiß und Türkisblau, sowie schwarzes Stickgarn zum Besticken verwenden. Eine Häkelnadel der Stärke 3,5, Füllwatte, eine Schere und eine stumpfe Nähnadel. Zum Verzieren ein Schleifenband und zum Aufhängen ein Stück Schnur.

1.Rd.: Für den Körper mit Wollweiß 11LM anschlingen und in der 2. Masche von der Nadel beginnend in jede LM 1FM häkeln. Nun die Arbeit drehen und an der anderen Seite der Luftmaschenkette ebenfalls 10FM häkeln.(20FM)
Nun in Spiralrunden häkeln.
2.Rd.: Die 1., 10., 11. und 20. Masche verdoppeln. (24FM)
3.Rd.: Die 1., 3., 10., 12., 14. und 23. Masche verdoppeln. (30FM)
4.-8.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (30FM)
Zu Türkis wechseln:
9.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (30FM)
10.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (25FM)
11.-14.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (25FM)
15.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (20FM)
16.: In jede Masche 1FM häkeln. (20FM)
Zu Wollweiß wechseln:
17.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (20FM)
18.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (40FM)
19.+20.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (40FM)
21.Rd.: Jede 9. und 10. Masche zusammenhäkeln. (36FM)
22.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (36FM)
23.Rd.: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln. (30FM)
24.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (30FM)
25.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
Füllen.
26.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
27.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln. (12FM)
28.Rd.: Je zwei Maschen zusammenhäkeln. (6FM)
Den Faden lang abschneiden, durch alle 6 Maschen ziehen, festziehen und vernähen.

Für die Ohren zweimal mit Wollweiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.+4.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (12FM)
Einen langen Faden zum Annähen stehen lassen. Die Ohren flachdrücken und über die Runden 25-27 seitlich an den Kopf nähen.

Für die Schnauze mit Wollweiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 8FM anschlingen. (8FM)
2.Rd.: Die 1., 4., 5. und 8. Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Die 1., 2., 6., 7., 8. und 12. Masche verdoppeln. (18M)
Einen langen Faden zum Annähen stehen lassen. Die Schnauze an die Runden 18 – 22 vom Kopf nähen und im letzten Moment noch etwas Watte hineinstopfen.
Mit dünnem Garn in Schwarz eine Nase über die oberen drei Runden der Schnauze und ggf. einen Mund aufsticken. Über die Runde 24 mit 5 Maschen Abstand zwei Augen aufsticken.

Für den Schwanz mit Wollweiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen FR mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (6M)
An die Runden 7+ 8 vom Körper (hinten mittig) nähen.

Zum Schluß habe ich mit Wollweiß ein Schneeflocke aufgestickt und dem Bären eine Schleife um den Hals gebunden. Oben habe ich ein Stück Schnur zum Aufhängen angeknotet.

Fertig ist ein kleiner Eisbär.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (November 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Bären sind zum Verkauf bestimmt.

Kostenlose Anleitung kleine gehäkelte Engel

Schon lange habe ich Euch keine Anleitung mehr geschenkt. Bei all meinen ersten Strickversuchen ist es hier etwas ruhiger als sonst. Passend zum Schmuddelwetter kommt hier ein kleines Engelchen mit viel guter Laune im Gepäck.

Am besten macht Ihr gleich zwei. 🙂 Den linken habe ich mit Nadel 2,5, den rechten mit Nadel 3 gearbeitet. Viel Spaß beim Nachhäkeln!

Anleitung Kleiner Engel

Länge ohne Beine: ca. 9cm – Schwierigkeitsgrad: mittel – Aufwand: ca. 1h

Für das (rechte) Engelchen habe ich einen Rest Baumwolle (100% Baumwolle, mercerisiert, gasiert, konditioniert, Lauflänge 130m/50g) der Stärke 3 in Wollweiß und Rosa, sowie eine Häkelnadel der Stärke 3, etwas Füllwatte, eine Schere, etwas schwarzes Stickgarn und eine stumpfe Nähnadel verwendet.
Für die Haare habe ich einen Rest grau/blaue, wuschelige Alpaka- Merinowolle der Stärke 5 verwendet.

Folgende Abkürzungen habe ich verwendet:
LM – Luftmasche
FM – feste Masche
KM – Kettmasche
verdoppeln = in eine Masche 2FM häkeln
zusammenhäkeln = zwei Maschen zusammenhäkeln, also „abmaschen“
Rd. – Runde

Alle Runden werden komplett in Spiralrunden gehäkelt. (D.h. es gibt keine Luftmaschen und Kettmaschen, sondern man häkelt einfach immer weiter.)

Für den Kopf mit Wollweiß wie folgt häkeln:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 6FM anschlingen. (6FM)
2.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (12FM)
3.Rd.: Jede zweite Masche verdoppeln. (18FM)
4.Rd.: Jede dritte Masche verdoppeln. (24FM)
5.Rd.: Jede vierte Masche verdoppeln. (30FM)
6.-10.Rd. (5 Runden): In jede Masche 1FM häkeln. (30FM)
11.Rd.: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
12.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (18FM)
13.Rd.: Jede 2. und 3. Masche zuammenhäkeln. (12FM)
14.Rd.: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln. (9FM)
15.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (9FM)
Den Kopf könnt Ihr jetzt mit Füllwatte füllen.

Nun wechselt Ihr zur Farbe des Kleidchens (Rosa) und häkelt direkt den Körper:
16.Rd.: Jede 3. Masche verdoppeln. (12FM)
17.Rd.: Jede Masche verdoppeln. (24FM)
18.Rd.: Jede 2. Masche verdoppeln. (36FM)
19.Rd.: In jede Masche 1FM häkeln. (36FM)
20.Rd.: Die ersten 5 Maschen lasst Ihr unbehäkelt. D.h. Ihr überspringt sie und stecht direkt in die 6. Masche ein. Häkelt 13FM. Die folgenden 5 Maschen werden wieder übersprungen, also nicht behäkelt. In die restlichen 13Maschen der Runde häkelt Ihr noch je 1FM. (26FM)
Die freigelassenen 10 Maschen von gerade eben werden nun ignoriert. Sie bilden später automatisch die Ärmelchen vom Kleid.
21.Rd.: Die 1. und 2., sowie die 14. und 15. Masche zusammenhäkeln. (24FM)
22.+23.Rd.: In jede Masche 1FM. (24FM)
24.Rd.: Jede vierte Masche verdoppeln. (30FM)
25.Rd.: Jede fünfte Masche verdoppeln. (36FM)
26.Rd.: Jede sechste Masche verdoppeln. (42FM)
Jetzt drückt Ihr den Rand zusammen, so dass auf jeder Seite 21FM liegen und stecht jeweils vorne und hinten gleichzeitig ein: Mit 20FM zusammenhäkeln und vor dem Schluß mit Füllwatte füllen. Den Faden abschneiden und vernähen.


Arme und Beine werden wie folgt gehäkelt:
1.Rd.: Einen Fadenring mit 4FM anschlingen. (4FM)
2.Rd.: Die 1. und die 4. Masche verdoppeln. (6FM)
Häkelt nun eine KM in die 1. Masche von Runde 2. Anschließend direkt 7LM anschlagen. Abketten und einen langen Faden zum Annähen lassen.

(Wie Ihr auf dem Foto seht, habe ich bei einem Engel bei den Füßen die Runden 1 und 2 weggelassen und einfach nur eine Luftmaschenkette mit Knoten gemacht.)

Die Fäden der Arme fädelt Ihr auf eine Nadel und führt sie jeweils durch die kleine Löcher von Runde 20 des Kleidchens. Hinten am Körper stecht Ihr irgendwo aus und verknotet die beiden Arme stramm miteinander. Den Knoten zieht Ihr in den Körper hinein.
Ebenso verfahrt Ihr mit den Beinchen am Rücken zwischen den Runden 25 und 26 mittig mit 3 Maschen Abstand.

Zwischen Runde 7 und 8 habe ich mittig über 2 Maschen die Nase aufgestickt. In Höhe der Runde 6 mit 3 Maschen Abstand und schwarzem Stickgarn die Augen.

Für die Haare nehmt Ihr einen ca. 60cm langen dicken flauschigen Faden, fädelt Ihn auf eine Nadel und stecht oben in der Mitte durch das kleine Loch des Fadenrings vom Anfang ein und kommt irgendwo in Runde 13 am Hinterkopf wieder raus, lasst das Ende oben ruhig ein Stück rausschauen, das schneiden wir später einfach ab. Nun führt Ihr den Faden am Hinterkopf entlang hoch und wieder durch das Loch vom Fadenring. So wiederholt Ihr das Einstechen in Runde 13/14 am Hinterkopf und oben. Reicht der Faden nicht, nehmt einen zweiten. Vorne könnt Ihr noch ein paar Strähnen ansticken und später auch nochmal über das „Loch“ oben gehen.
Für die Zöpfe habe ich 6 Fäden der Länge 25cm übereinander gelegt und den Strang einmal waagerecht durch den Kopf gezogen. Mit zwei Knoten an den Enden sichern und zuschneiden oder 3mal je 2 Stränge abteilen und flechten.

Wer mag, bestickt das Kleidchen mit kleinen weißen Herzen oder einem großen Glitzerherz. Hier ist Eurer Kreativität keine Grenze gesetzt.

Fertig ist ein kleines Schutzengel-Mädchen.

Diese Anleitung erschien zuerst auf www.schautmal.de (Oktober 2017).  Anleitung und Fotos gehören Marie von www.schautmal.de. Bitte nennt mich als Designer und verlinkt auf diese Seite. Weder diese Anleitung, noch Teile davon, noch die fertigen Engel sind zum Verkauf bestimmt.

 

Merken

Merken