Weihnachten kommt bestimmt

Langsam geht es los mit der diesjährigen Weihnachtshäkelei.

Sarah von „Repeat Crafter me“ hat dazu aufgerufen, mit Ihr eine Decke (klick) zu häkeln. Jedes Teil besteht aus einem Viereck, das nach der C2C (Corner to Corner-Methode) mit Hilfe eines Pixel-Graphen gehäkelt wird. Eine super Erklärung (auf Englisch) findet Ihr hier (klick).

Weihnachtsdecke_schautmal_de (2)

Die Methode macht sehr viel Spaß und das Motiv ist von vorne und hinten fast gleich schön. Zwar sind einige Fäden zu vernähen, aber es lohnt sich!
Doch vorsicht, es macht süchtig, egal wie heiß es draußen ist:

Weihnachtsdecke_schautmal_de (3)

Ein Schneemann auf der Picknick-Decke. 😉

Weihnachtsdecke_schautmal_de (4)

Die Decke wird insgesamt aus 9 Teilen bestehen. Ich habe mich bisher an die ersten 4 gewagt. Neben Schneemann und Nikolaus nun ein Weihnachtsbaum und ein Schlitten.

Weihnachtsdecke_schautmal_de (1)

……. und es hat noch keine Ende! 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 Kommentare

  1. Ooooh 🙁 soooo schööön und ich bin immer noch geHANDicapt
    „Blöde Verstauchung“ lässt keine Nadel zu

    Vorweihnachtlichefreudige Grüße *zwinker*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.